So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Katze und andere Katzen in der Nachbarschaft haben wohl

Kundenfrage

Meine Katze und andere Katzen in der Nachbarschaft haben wohl in diesem Jahr verstärkt mit Grasmilben zu kämpfen. Hängt dieser Eindruck mit den Wetterverhältnissen zusammen, oder was sonst?

Ich war mit meiner Katze bereits bei der Tierärztin, die Katzenmilben diagnostiziert hat. Deren Aussagen zufolge gibt es kein wirksames vorbeugendes noch behandelndes Mittel gegen die Milben. Bis Oktober muß die Mieze halt damit leben....so ihre Antwort.
Gibt es wirklich kein probates Mittel gegen diese Quälgeister?
Für eine Rückmeldung bedanken sich Luna und ich mich vorab und verbleiben mit freundlichen Grüßen und einem kräftigen MIAU MIAU
und auch die Nachbarkatzen Gismo, Balu und Felix
Silu aus Aachen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Silu,

 

gegen die Milben kann akut und vorbeugend das Mittel Stronghold oder alterntiv Advocate verwendet werden. Dieses sollte bei einem starken Befall alle 3 Wochen aufgetragen werden.

 

Kommt es zu juckenden Stellen oder augekratzten Stellen, kann mit Hydocortiderm Salbe der Juckreiz gemildert werden und die Entzümdung gelindert.

 

Beste Grüße und alles Gute nach Aachen,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo ich bin es noch mal. Ich habe bei meiner Anfrage versehentlich von "Katzenmilben" gesprochen. Ich meinte aber GRASMILBEN.

Sind die vorgeschlagenen Mittel doch nicht gegen GRASMILBEN wirksam?

Freundliche Grüße

SiLu

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ja, es bezieht sich alle auf Grasmilben, da es "Katzenmilben" so nicht gibt, hatte ich Grasmilben angenommen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen