So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

eine freundin aus braunschweig hat eine katze,die jetzt zuckerkrank

Kundenfrage

eine freundin aus braunschweig hat eine katze,die jetzt zuckerkrank ist und 2 mal am tag gespritzt werden muß.dieses war der auslöser das sie selbst einen nervenzusammenbruch erlitten hat und zur zeit arbeitsunfähig ist.sie kommt mit der gesammtsituation nicht mehr klar, geschweigedenn mit der katze. meine frage deshalb: kann man so ein krankes tier irgendwo abgeben .
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

vielleicht könnte ja ein Nachbar das Spritzen übernehmen?

Die Injektion von Insulin ist normalerweise nicht schmerzhaft, da sehr dünne Nadel. Am besten streichelt und krault eine Person die Katze intensiv, die 2. Person injiziert das Insulin.

 

Grundsätzlich ist eine gut eingestellte Katze keine sehr große Belastung.

 

Wie sind denn die gemessenen Werte? Ist die Katze stabil eingestellt?

 

Homöopathisch können Sie Ihre Katze unterstützen mit:

- Acidum phosphoricum D4 vormitags und nachmittags sowie Syzigium D6 3x täglich (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette). Außerdem wäre die Gabe des Konstitutionsmittels (Anamnese durch homöopathisch arbeitenden Tierarzt vor Ort) sinnvoll.

-Falls Erregung (z.B. durch fremde Katze vor dem Fenster) als Auslöser: Verdampfer "Feliway" (Ceva, gibt´s beim Tierarzt, ein katzenspezifischer Wohlfühlduftstoff; Geruchspheromon, daß Katzen beim Köpfchenreiben abgeben, wird in die Steckdose gesteckt und gibt den für uns unriechbaren Stoff 4 Wochen lang ab; manchmal ziemlich rasche Wirkung) ;

-Unterstützend können hier auch Bachblüten-Rescuetropfen (4x täglich 5 Tropfen) wirken

 

Eine kranke (Kosten verursachende) Katze abzugeben ist natürlich immer ein Problem.

Sie könnten im Tierheim von Braunschweig fragen http://www.tierschutz-braunschweig.de/tierheim.html und dort ebenso wie in Geschäften der Umgebung evtl. auch Aushänge machen.

 

Viel Glück!

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairerweise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen