So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Morgen, liebe Vets ! Bei meiner Katze Julie wurde festgestellt,

Kundenfrage

Guten Morgen, liebe Vets !
Bei meiner Katze Julie wurde festgestellt, dass sie entweder Parasiten im Blut oder ggfs. KatzenAids hat - die letzten Laboranalysen stehen noch aus.
Was man mir bisher sagen konnte, ist, dass anscheinend eine Zersetzung der roten Blutkörperchen stattfindet.
Die Anzeichen, die mich bewogen, den Tierarzt aufzusuchen: Julie bekam hohes Fieber (knapp 40°), frass nichts mehr, trank kaum noch, fiel innerhalb 48 Stunden stark ein, war lethargisch. Sie bekam eine Spritze gegen das Fieber und ein Antibiotikum; es wurde Blut entnommen = die inneren Organe (Pankreas etc.) sind o.k.
Können Sie mir etwas dazu sagen, insbesondere welche Chancen Julie hat, wenn sich eine der mögl. Diagnosen bestätigen sollte.
Ganz lieben Dank !
Sybille Fassbender
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

letztlich kommt es drauf an,

- welche Parasiten Blut nachgewiesen werden,

- welche der Krankheiten, die alle "Katzenaids" genannt werden, vorliegt (FIV (eigenliches Kazenaids), Leukose, FIP)

- ob die Anämie regenerativ ist

 

Für eine Anämie kommen bei einer Katze v.a. folgende Erkrankungen in Frage:

- Hämolysen (= Zerstörung der roten Blutkörperchen) durch Immunstörungen (reagieren meist auf Cortison), Vergiftungen (oft Rattengift, Therapie: Vitamin K-Gabe), oder seltener bakterielle Erkrankungen (z.B. Hämobartonellose), auch die Viruserkrankungen FeLv und FIV sind mögliche Ursachen (Blutuntersuchung, wurde bei Ihrer Katze eine dieser Erkrankungen schon klar nachgewiesen?)

-Blutungen (Organblutungen, Tumore , diffuse Blutungen bei Blutgerinnungsstörungen)

-Störungen bei der Herstellung der roten Blutkörperchen (Knochenmarksinsuffiziens (u.a. bei Nieren- und Schilddrüsenerkrankung, Vergiftungen)

 

Kann es sein, daß Ihre Katze an irgendwelche giftigen Haushaltsmittel (Terpentin, Mottenpulver, Streichhölzer, Reinigungsmitel mit anionischen Detergenzien, Möbel-/Schuhpflegemitel, Münzen) , an Herbizide oder Schwermetalle kommt? Auch dies würde eine hämolytische Anämie verursachen/unterhalten können.

 

Eine erste Einteilung ergibt sich dadurch, daß man schaut, ob die Anämie regenerativ ist (d.h. neue unreife rote Blutkörperchen sind in großer Menge im Blut nachweisbar, "Retikulozyten") oder nicht. Wissen Sie wie das bei Ihrer Katze war/ist?

 

Unterstützend können Sie Ihrer Katze Ferrum metallicum D6 3x täglich 5 Globuli oder eine zerpulvere Tablette geben (Gabe unabhängig vom Fressen); falls Blutungen die Ursache sind wäre zusätzlich China D6 3x täglich eine Tablette sinnvoll.

Außerdem sollten Sie Ihrer Katze eisen- und vitaminhaltigehaltige Ergänzungen zum Futter geben (z.B. Eisenblut 1/2 EL pro Tag, gibt´s im Reformhaus).

 

Eine Therapie der FIV (eigenliches Katzen-AIDS) im Sinne einer Heilung gibt es leider (noch) nicht.

Viele FIV-positive Katzen leben jedoch trotzdem noch viele Jahre ohne größere Probleme. Zeigt Ihre Katze deutliche Störungen (Zahnfleisch- oder Rachenentzündung, Schnupfen, Nierenprobleme...) oder handelt es sich um einen "Zufallsbefund"?

 

Gut ist es eine FIV-Katze in einer stress- und keimarmen Umgebung zu halten (falls möglich am Besten im Haus, ohne Kontakt zu anderen Katzen).

 

Folgende Therapien werden insbesondere empfohlen:

- Behandlung der Sekundärinfektionen (Antibiose, Schleimlöser etc.)

- antivirale Chemotherapie (aus der HIV-Forschung), hier v.a. Retrovir (AZT, 5mg/kg 2x täglich), leider ist eine Heilung aber auch damit nicht möglich

- Interferon ist als Hilfe bei Symptomen durch Sekundärinfektionen sinnvoll und kann dann die Überlebensdauer verlängern.

 

Aktuelle Empfehlungen finden Sie hier:

http://www.abcd-vets.org/factsheet/de/pdf/DE_FIV_Die%20Infektion_mit_dem_Felinen_Immundefi_zienzvirus.pdf

 

Folgende Maßnahmen können in vielen Fällen lindern:

- Zylexis (immunstimulierende Injektion), Vitamine, Aufbauspritzen

- Lysin (in vitro virusreduzierend)

- Antibiose (aber nach Resistenztest, d.h. Bestimmung welche Bakterien vorhanden sind und welche Antibiotika gegen sie wirken; v.a. wenn eitriger Ausfluß oder Fieber (rektal > 39°))

-Schleimlöser (Bisolvon oder ACC)

-Luftbefeuchter

-Möglichst viel Flüssigkeit geben: Futter möglichst suppig verabreichen, Trinkwasser mit Katzenmilch oder Fleischbrühe anreichern

-Homöopahika: eine bewährte Indikation zur Immunstimmulierung ist die Gabe von Echinacea D1 3x täglich 1 Gabe (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) und Ferrum phosphoricum D4 3xtäglich 1 Gabe.

-Vitamin C (20 mg/kg Körpergewicht) und Vitamin E (10 mg/kg Körpergewicht) wirken allgemein entzündungshemmend.

 

Ich hoffe, Ihnen etwas helfen zu können und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung freue ich mich natürlich auch. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairerweise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank XXXXX XXXXX!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Dr. Kind,
vielen Dank für alles, was Sie mir bisher geschrieben haben. Inzwischen haben die Labortests ergeben, dass Julie unter Candidatus Mycoplasma Haemominutum = vormals Hämobartonellose leidet. Sie bekommt hohe Dosen Baitril und Prednisolon, zusätzlich ReConvales und Hills a/d zum Aufbau, sowie 4 x 4 Globuli Flor de Piedra zur Unterstützung der Regeneration der Leber. Bisher = nach einer guten Woche dieser Behandlung, zeigt sich noch recht wenig Erfolg. Gestern hat sie erneut die 4-Tages-Injektionen bekommen (Behandlung mit Tabletten hat überhaupt nicht funktioniert, weil sie daraufhin garnichts mehr zu sich nahm) und zusätzlich Elektrolyte, um der beginnenden Hydration entgegen zu wirken. Ob die entstandene Anämie regenerativ ist, wird sich erst bei der nächsten Blutuntersuchung herausstellen. Meine Vets sagten mir, dass mindestens 30 % der erkrankten Katzen diese Geschichte nicht überleben ...
Falls Sie mir noch etwas Ergänzendes, auch ggfs. unterstützende Therapie, zu all dem sagen können, bin ich Ihnen sehr dankbar.
Mit den besten Grüssen,
Sybille Fassbender
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

welches Mittel hat Ihre Katze als 4-Tages-Ration bekommen? Gut wirksam ist in der Regel Doxycyclin, ich vermute, daß dieses Medikament auch gegeben wurde (?). Naäher Informationen finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Feline_Infekti%C3%B6se_An%C3%A4mie

 

Unterstützend können Sie Ihrer Katze Ferrum metallicum D6 3x täglich 5 Globuli oder eine zerpulvere Tablette geben (Gabe unabhängig vom Fressen); zusätzlich China D6 1x täglich eine Tablette jeden 2. Tag.

 

Geben Sie Ihrer Katze bitte eisen- und vitaminhaltigehaltige Ergänzungen zum Futter geben (z.B. Eisenblut 1/2 EL pro Tag, gibt´s im Reformhaus).

 

Viel Glück!

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen noch mal etwas weiterhelfen und bitte Sie, auch dieses mal daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank nochmals, Herr Dr. Kind, für Ihre Nachricht !
Ja, Julie hat Doxycyclin bekommen. Da auch meine Vets für Homöopathie plaädieren, werde ich Ihre Ratschläge ebenfalls einsetzen und auch Eisenblut besorgen.
Berichte wieder, sobald es Neues gibt.
Wünsche Ihnen einen guten und rundum positiven Tag !
Liebe Grüsse, S. Fassbender
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

danke für die freundliche Rückmeldung. Drücke Ihnen und Ihrem Kater die Daumen.

Über eine Rückmeldung bzgl. des weiteren Verlaufs freue ich mich.

Über ein nochmaliges Akzeptieren würde ich mich natürlich auch freuen.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Herr Dr. Kind,
selbstverständlich werde ich auch Ihnen ein weiteres Honorar senden - nur habe ich bis zum Monatsende selbst kaum noch etwas (bin aufgrund Krankheit Frührentnerin), weil momentan alles an die behandelnden Veterinäre geht. Aber Sie können sich auf meine Ehrlichkeit verlassen und bitte Sie deshalb um Geduld.
Vielen Dank und liebe Grüsse,
Sybille Fassbender
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

danke schön für die Rückmeldung. Sie können sich gern etwas Zeit lassen (z.B. bis zum Monatswechsel).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen, lieber Herr Dr. Kind !
Da Sie sich so freundlich bemüht haben zu helfen, tut es mir weh, auch Ihnen mitteilen zu müssen, dass Julie es nicht geschafft hat. Nachdem wir mit der intensiven Behandlung am vergangenen Dienstag wieder etwas Hoffnung hatten, trat bereits am Mittwoch am späten Nachmittags eine rapide Verschlechterung ihres Zustandes ein und Julie nahm überhaupt nichts mehr zusich. Die Nacht zum Donnerstag war eindeutig das Abschiednehmen, d.h. je näher der Morgen kam, umso tiefer sank Julie in einen fast komatösen Zustand, erbrach mit Blut durchsetzte Flüssigkeit ... Sobald ihre behandelnde Ärztin erreichbar war, kam sie zu mir nach Hause und Julie konnte ohne weiteres Leiden gehen - sie starb friedlich in meinen Armen, so still, wie sie bereits die ganze Nacht über in meinen Armen gelegen hatte.
Jetzt ruht sie im Garten unter Rosen und ihre Seele ist dort, wo es nur Licht und kein Leid mehr gibt. Es schmerzt unendlich, aber wenigstens konnte ich Julie bis zum Ende begleiten und ihr ihre Treue und Liebe ein wenig vergtelten.
Liebe Grüsse,
Sybille Fassbender ... und bis zum Monatswechsel ...
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

das tut mir sehr leid. Leider stirbt ein relativ großer Anteil der an Hämobartonellose erkrankten Tiere, weil schon zu viele Erythrozyten geschädigt sind.

Gut ist, daß Julie friedlich und von Ihnen liebevoll begleitet gehen konnte.

Sie haben das Bestmögliche für Ihre Katze getan.

 

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen