So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

unser 5 Jahre alter Kater ist zu 99% Hauskatze. Er hat jedoch

Kundenfrage

unser 5 Jahre alter Kater ist krank. Nun hatte er vor einer Woche, nachdem wir Apathie und Fressverweigerung bemerkt haben, hohes Fieber, knapp 40, von unserem Tierarzt festgestellt. Dieser hat ihn außer Fiebermessen nicht weiter untersucht und 2 Injektionen verabreicht. Zuhause angekommen ging es ihm die folgenden Stunden mekrbar besser. Sogar ein wenig gefressen hat er. Die beiden kommenden Tage hat er sich dann wieder mehr und mehr zurückgezogen. Er wollte nicht mehr fressen und kaum trinken. Erst 2 Tage nach dem Terarztbesuch haben wir eine Wunde festgestellt, die er sich geleckt hat und die dadurch sichtbar wurde. Wieder zum Tierazt. Dieser hat gleich manuell sehr viel Eiterflüssigkeit herausgedrückt und ihn da behalten. In der Nacht musste er ihm die Wunde unter Narkose reinigen. Er sagt, er hätte sehr tief gehen müssen. Seit gestern Mittag haben wir unseren Kater wieder zu Hause. Aber mir kommt vor, er wird immer schlechter. Total beunruhigend finde ich den übel riechenden Speichel, der recht stark aus seinem Maul rinnt. Mein tierarzt, den ich gerade angerufen habe, meint dazu, dann bringt ihn halt vorbei und ich geb ihm noch eine Infusion?!?!? Was kann ihm denn fehlen, dass er so übel riechend speichelt. Was hat das mit der versorgten Bisswunde (lt. Tierazt von einer anderen Katze) an seiner Schulter zu tun?? Bitte um Antwort und Hilfe!! Danke XXXXX XXXXX Grüße, Alexandra Kofler - er hat momentan 37,3 Temperatur!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
Ihrer Beschreibung nach könnte es sich anfangs um einen unbemerkten Abzeß
gehandelt haben, der sich dann nach innen weiter ausgebreitet hat. Möglicher Weise kam es dadurch zu einer Keimverschleppung gekommen,auch in andere Organe, der übelriechende Speichel kann eine Folge davon sein.
Ich würde Ihnen dringend raten, Ihren Kater in eine Tierklinik zu bringen, es müssten auch dringend Blut/Entzündungswerte bestimmt werden um zu sehen, wie stark und wo sich die Entzündung evtl noch befindet um schnell und entsprechen z.b. über einen Antibiotika/Elektrolyttropf behandeln zu können.
Auch das Herz/Kreislaufsystem müsste untersucht und evtl medikametell unterstützt werden.
Ich würde Ihnen raten, nicht länger zu warten um eine weitere Verschlechterung zu vermeiden!
Alle guten Wünsche für Ihren Kater!


Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer, haben Sie noch Fragen?
Ich antworte gern noch einmal
Sonst bitte auf akzeptieren clicken wie hier üblich.
Alles Gute für Ihren Kater!
Dr.ML.Wörner-Lange
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer, haben Sie noch Fragen?
Ich antworte gern noch einmal
Sonst bitte auf akzeptieren clicken wie hier üblich.
Danke im Voraus!
Dr.ML.Wörner-Lange