So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo, mein kater max (2 jahre) bekam am samstag die diagnose

Kundenfrage

hallo, mein kater max (2 jahre) bekam am samstag die diagnose "angerissenes kniescheibenband"

- er tritt mit dem rechten hinterbein vorsichtig auf ABER wenn es um springen, spielen, klettern geht, merkt man gar nichts oder auf instabilen untergrund (bspw. couch) belastet er komplett die rechte körperhälfte was ich damit meine , ich bemerke keinerlei einschränkungen oder das er dinge nicht mehr tut die er sonst immer tat
- TA sagte: stubenarrest und ruhe .... ich renne ihm jetzt nur hinter her und hebe ihn überall wieder runter wo er raufspringt

kann ich noch irgendetwas tun? oder kann es doch was anderes sein? gibt es bandagen zur stabilisation?

verstehe nicht - ich hatte mir meine bänder im sprunggelenk bei einem sturz mal ganz böse gedehnt, ich konnte nicht mehr auftreten und lief an krücken, wollte mich auch gar nicht bewegen .... aber max ist da anders kratzbaum hoch und runter und am küchenschrank genau das selbe :)

lieben dank mfg kathrin grosse und MAX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

wenn das Kniescheibenband wirklich nur angerissen ist braucht man nicht zu operieren. Genaues kann natürlich nur der Tierarzt an Hand seiner Untersuchung und einer Röntgenaufnahme entscheiden.

 

Ihre Katze sollte aber auf jeden Fall für etwa 4 (-6) am Springen gehindert werden, damit das Band nicht doch noch reißt und es wieder komplett zusammen wachsen kann. Möglichs in einem Zimmer halten, in dem nichts Hohes steht.

 

Unterstützend können Sie Folgendes tun:

-Glucosamine und Glykosamineglykane zur Unterstützung von Knorpelgewebe, Sehnen und Bändern (z.B. Astorin Gelatinat K, almapharm, Tierarzt).

 

-Ruta D6 3x tägl. 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul Ihrer Katze geben. 14 Tage, dann Umstellung auf Rhus toxicodendron D6 3 x täglich 1 Tablette., in den ersten 3 Tagen zusätzlich Arnika D6 3 x täglich.

 

-falls Sie eine Schwellung (aber keine Wunde) sehen: falls möglich mit Traumeel oder Traumaplantsalbe einreiben

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

PS:

 

PS: Bandagen sind bei Bandanriss eher umstritten.

Leiche Bewegung fördert die Heilung, während es durch völlige Ruhigstellung zu Gewebeabbau kommen kann. Wichtig wäre daher Schonung (kein Springen), eine Bandage würde ich aber eher nicht empfehlen. (Genaues kann aber nur der untersuchende Tierarzt empfehlen).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo kind

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

lieben dank für ihre schnelle antwort

 

ist kreuzband und kniescheibenband das gleiche?

 

die homöophatischen mittel bekomm ich die auch nur beim tierarzt wie das erst genannte mittel?

 

lg

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

nein es ist nicht dasselbe. Die Kreuzbänder sind im Kniegelenk, das Kniescheibenband hält die Kniescheibe, damit es nicht zu einer Luxation / Verschiebung der Kniescheibe kommt. Hatte mich beim ersten mal verlesen. Sorry! Habe den Text aber - noch während Sie am Lesen waren - verändert, leider aber nicht mehr ganz rechtzeitig (2 Minuten zu spät), einfach erste Antwort bitte noch mal lesen.

 

Die bänderunterstützende Behandlung ist aber die Gleiche. Grundsätzlich ist die Verletzung des Kniescheibenbandes meis "nicht ganz so schlimm" wie die der Kreuzbänder.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen