So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6745
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unsere fast 19 Jahre alte Katze hatte von Samstag auf Sonntag

Kundenfrage

Unsere fast 19 Jahre alte Katze hatte von Samstag auf Sonntag einen Schlaganfall. Wir waren gestern bei unserem Tierarzt, der ihm zwei Spritzen gegeben hat (Vitamin B). Falls sich der Zustand innerhalb von 24 Stunden nicht bessert, dann gibt es keine Hoffnung, meinte er. Der Zustand hat sich in keiner Weise verbessert. Unser Kater liegt apathisch auf der Couch und kann sich nicht rühren. Frißt nichts mehr und trinkt nicht. - Müssen wir ihn einschläfern lassen? Quälen wir ihn, wenn wir sagen, wir wollen ihn so sterben lassen? Das kann unter Umständen wohl auch solange dauern, bis er ausgetrocknet/verhungert ist, befürchten wir. Wozu raten Sie uns?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, das tut mir sehr leid für Sie und Ihre Katze!
Einen Schlaganfall wie beim Menschen ist bei einer Katze eher unwahrscheinlich.
Bei den von Ihnen genannten Symptomen handelt es sich vermutlich um ein sog. Vestibularsyndrom, dies ist eine Schädigung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr durch zB. eine Infektion oder Tumorerkrankung.
Die Symptome sind denen eines (menschlichen) Schlafanfalls sehr ähnlich.
Da Ihre Katze ein sehr hohes Alter erreicht hat und sie sich auf keinen Fall quälen sollte, würde ich dazu raten, sie einschläfern zu lassen.
Lebensverlängernde Maßnahmen wie z.B. ein Elektrolyttropf würde die augenblickliche Situation evtl. etwas bessern, aber langfristig auf Grund auch des Alters keine wirkliche Besserung oder Heilung bringen.
Ich wünsche ihnen viel Kraft, und würde Ihnen nicht raten abzuwarten bis die Katze stirbt, dass könnte eine Quälerei werden.
Alles Gute und viele Grüße
Dr.ML Wörner-Lange
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.Drücken Sie bitte auf akzeptieren und über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.Danke im voraus!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Other.
Wenn es sich das Vestibularsyndrom handelt, dann besteht doch die Möglichkeit, daß sich der Zustand nochmals verbessert. Demzufolge können wir unser Tier doch nicht einschläfern lassen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen daher raten mit ihrer Katze in eine Tierklink zu gehen,da sie ,wenn sie eine Chance haben sollte,intensiv behandelt werden muß.Insbesondere benötigt sie dringend Infusionen und entzündungshemmende Medikamente in Form von Cortison,Prednisolon ist das Mittel der Wahl.Ferner eventuell auch durchblutungsfördernde Medikamente.Man wird dann sicher auch noch einige Untersuchungen machen um eventuell eine noch bessere Diagnose bzw die Ursache zu erhalten.Bessert sich dann jedoch innerhalb der nächsten 2-3 Tage der Zustand nicht dann würde ich ihnen auch raten die Katze zu erlösen,dies wird dann aber auch sicher in Rücksprache mit der Klink erfolgen.

 

Alles Gute und beste Grüße

 

Corina Morasch

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
mir ging es vor allem darum, einer so geschwächten,kranken Katze unter den gegebenen Umständen und in dem hohen Alter weiteren Stress durch fremde Umgebung und Behandlungen zu ersparen.
Denn bei dem von Ihnen geschildertem Zustand der Katze -und der vermuteten Diagnose-erscheint eine langfristige Erholung/Gesundung auch nach längerer Behandlung- äußerst unwahrscheinlich.
Alles Gute und die richtige Entscheidung für Sie und Ihre Katze wünsche ich Ihnen sehr!
mfg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen