So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6757
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Was kann ich tun, damit meine kastrierten Katzen ( haupts chlich

Kundenfrage

Was kann ich tun, damit meine kastrierten Katzen ( hauptsächlich die Weibchen ) nicht mehr ins Haus pinkeln
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
wenn Katzen ins Haus pinkeln, ist das immer ein Zeichen von Stress.
Sie pinkeln, weil sie sich in Ihrem eigenen Geruch wohlfühlen und dies sie so beruhigt.In
70% aller Mehrkatzenhaushalte sind aus den o.a. Gründen Katzen unsauber, da manche Katzen miteinander Stress haben. Katzenmobbing z.B. in Form von Sitzblockaden, Zugänge versperren und/oder drohfixieren sind häufig und werden von uns Menschen oft falsch gedeutet. So ist die Katze die aggressiv wird häufig nur diejenige, die versucht sich zu wehren.
Um eine Besserung zu erreichen können Sie folgendes tun:
-pro Katze ein Klo und eins extra.Ohne Deckel, und an ruhigen Orten verteilt mit unterschiedlicher Streu/Erde/Papier.(Manche Katzen haben da eine Prägung auf den Untergrund).Täglich reinigen.
-nur mit Neutralreiniger reinigen, bei allen anderen schärferen Sachen (auch Katzenspary)müssen die Katzen wieder drüberpinkeln.
-Rückzugsorte und Verstecke für alle Katzen damit sie weniger Stress haben.
-die Wohnung katzengerecht gestalten: Aussichtsplätze, Kletterplätze, Ruheplätze, Spielzeug für jede Katze.
-evtl. eine räumliche Trennung(Extrazimmer für eine Zeitlang) für die besonders gestresste/pinkelnde Katze.
Nie schimpfen, das wertet die Katze als Aufmerksamkeit und es wird schlimmer.
Gut wäre es, wenn ein verhaltenstherapeutisch geschulter Tierarzt vor Ort noch die einzelnen Katzen beurteilen könnte.
Auch ein bestimmtes Psychopharmakon (Fluoxetin) kann verschrieben werden. Zusammen (!) mit einer Therapie s.o. hilft es in ca 90% der Fälle gegen pinkeln.
Haben Sie noch Fragen?
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.Drücken Sie bitte auf akzeptieren und über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.Danke im voraus!
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch Fragen? Sonst bitte auf akzeptieren clicken , wie hier üblich.Danke im Voraus!
Dr.ML.Wörner-Lange
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
haben Sie noch Fragen?
Sonst clicken Sie bitte auf akzeptieren wie hier üblich.Danke!
Dr.ML Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen