So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unser nun 17j hriger Kater wurde vor 4 Jahren nach Knochenbruch

Kundenfrage

Unser nun 17jähriger Kater wurde vor 4 Jahren nach Knochenbruch des re Oberschenkels hi in einer Tierklinik operiert, ihm wurde zur Stabilisierung eine Metallplatte eingesetzt, die am Knochen verblieb, bisher komplikationslos und ohne Bewegungseinschränkung.
Anfang Mai verdickte sich der hintere Oberschenkel. Die Röntgenaufnahme beim Haustierarzt zeigte verdichtetes Gewebe, es wurde Cortison gespritzt und 14 Tage später ein Antibiotikum. Auf Nachfrage in der ehemals behandelnden Tierklinik erfolgte der Rat, die Metallplatte operativ wieder zu entfernen. Unsere Tierärztin ist zurückhaltend wegen des Alters des Katers und eventueller Komplikationen.
Unser Kater Momo scheint keine Schmerzen zu haben, wird aber zunehmend in seiner Beweglichkeit eingeschränkt und springt nicht mehr. Er ist gesund mit Ausnahme eines leicht erhöhten Creatinins.
Wie sollen wir uns weiter verhalten? Was kommt auf uns zu? Wir wollen ihm ein gutes Altern ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

wie dick ist das "verdichtete Gewebe" denn? Handelt es sich um eine Knochenzubildung?

 

Da ihr Kater weniger springt, könnte er doch etwas Schmerzen haben. Wenn die Nierenwerte ok sind (wie hoch is das Kreatinin denn?), kann man ihm 2 Tropfen Metacam-Suspension täglich geben (wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend; falls keine Wirkung: für 10 Tage normale Dosis ausprobieren). Falls Nierenwerte doch deutlicher erhöht wären, könnte man Metamizol (30mg/kg 2x täglich) geben.

 

Eine OP/Narkose würde den ganzen Körper (v.a. Leber und Niere) belasten, würde ich daher bei einer 17-jährigen Katze möglichst nicht mehr machen.

 

Unterstützend könnte folgende Arznei gegeben werden:

-Canosan (Boehringer, bänder- und sehnenstabiliierend, enthält Gonex und Glykosaminoglykane, erhältlich beim Tierarzt)

-Hekla lava D6 (für Knochenzubildungen) und Ruta D6 3x tägl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul Ihrer Katze geben. Hilfreich v.a. bei Zerrungen und Verstauchung

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort.
Die Gewebeart kann ich nicht spezifizieren, es fühlt sich nicht "knochig" an. Die Verdickung ist eiförmig und sitzt am oberen Beinansatz. Eine Messung mit dem Maßband ergab ca. 24 cm Umfang im Unterschied zum gesunden Oberschenkel mit ca. 18 cm Umfang.
Folgende Werte übermittle ich Ihnen: ALT 22 U/L, UREA 11,0 mmol/L, CREA 281 umol/L, GLU 9,45 mmol/L, TP 91 g/L.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Ich glaube eher nicht, daß die Schwellung Folge der Plate ist. Falls die Schwellung eher oberflächlich in oder direkt unter der Haut ist, kämen folgende Möglichkeiten in Frage:

 

1. gutartige Veränderungen (meist gut gegen anderes Gewebe verschieblich)

-Lipom (Fettgewebsknoten, schwammig)

-Fibrome (Bindegewebe, etwas härter)

-Hämatom (Bluterguß), nach stumpfem Trauma, oft im Verlauf bindegewebige Einlagerungen)

-Abszess, manchmal Fieber d.h. rektal über 39°, bitte messen Sie rektal die Temperatur,

 

2. bösartige Veränderungen (z.B. Fibrosarkome), wachsen infiltrativ (daher oft nicht gut verschieblich) und metasasieren

 

Zur Feststellung der Art der Umfangsvermehrung wäre es sinnvoll, eine Probe mit einer Kanüle zu entnehmen (Feinnadelaspiration), um dann mit Hilfe einer histologischen Untersuchung das Gewebe untersuchen zu können. Falls es sich um ein Fibrosarkom handeln würde, dann müßte baldmöglichst operier werden, da diese Tumore sehr rasch wachsen und schnell massive Probleme bereiten.

 

Sie haben Recht: neben (vermutlich aufregungsbedingter) Erhöhung des Blutzuckers (wie war der Langzeitwert "Fruktosamin"?) is von den angegebenen Werten nur Kreatinin erhöht (normal bis bis 168 umol). Grundsätzlich wäre Ihre Kaze noch operationsfähig, ich würde aber trotzdem erst Schmerzmittel (Metacam in niedriger Dosis) empfehlen und den Knoten mit Feinnadelaspiration untersuchen lassen.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

 

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kind,
ich melde mich noch einmal bei Ihnen wegen meines Katers.
Die Biopsie hat ergeben, dass es sich um einen sehr bösartigen mesenchymalen Tumor handelt mit hohem metastatischem Potential. Auf der Röntgenaufnahme waren Lunge und Bauchraum noch frei, meine Tierärztin vermutet aber schon Mikrometastasen und hält den Tumor für inoperabel.
Wie kann ich meinen Kater nun am besten begleiten? Wie entwickelt sich das Ganze, mit welchen Komplikationen muss ich rechnen? Wie lange dauert es für ihn?
Die Urlaubszeit beginnt, mein Tierarzt ist für 14 Tage verreist, ich selber bin anschließend 14 Tage weg, der Kater wird betreut - aber kann er tagsüber alleine bleiben?
Ich wäre Ihnen für die Beantwortung meiner Sorgen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Schattenberg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

das tut mir sehr Leid für Sie und Ihre Katze.

 

Bitte stellen Sie die Katze noch einmal in einer Tierklinik vor, um zu entscheiden, ob der Tumor wirklich inoperabel ist.

Falls es sich tatsächlich um ein Fibrosarkom handelt, sollte baldmöglichst operiert werden, da dieser Tumor sehr schnell und infiltrativ wächst und es eine sehr hohe Rezidivgefahr gibt. Es muss beim Fibosarkom möglichst weit im gesunden Gewebe geschnitten werden, um ein Rezidiv (Wiederauftreten) des Tumors zu vermeiden. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung zum Fibrosarkom: http://de.wikipedia.org/wiki/Fibrosarkom

 

Wie lange es dauert, wenn man nicht operiert, ist kaum vorherzusagen, da es sich um ein sehr komplexes Zusammenspiel des Immunsysems der Katze selbst, der Gewebebeschaffenheit und -lokalisation, dem Vorhandensein von Micrometasasen und auch von Umwelteinflüssen handelt.

 

Falls Ihre Katze sich irgendwann nur noch zurückzieht oder trotz Schwäche unruhig ist, wäre der Zeitpunkt des Einschläferns gekommen, da Ihre Katze dann dauerhaft leidet.
Solange es noch Phasen gibt, in denen sie Kontakt sucht und genießt, sollte man Ihr noch einen schönen "Lebensabend " bereiten.

Unterstützend (aber keinesfalls Tierarzt oder OP ersetzend) können Sie Tarantula D4 2x täglich und Calcium fluoratum D12 1 x täglich 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette geben.

Falls doch noch operiert würde:

vor der OP ist im Normalfall kein Schmerzmittel erforderlich. Falls Sie kein Schmerzmittel bekommen sollten, könnten Sie bei Schmerzen nach der OP Metamizol (Novalgintropfen, 30mg/kg) geben. Bei Katzen wird als Schmerzmittel oft Meloxicam (Metacam-Katzensuspension, Boehringer) gegeben.

 

Bieten Sie Ihrer Katze nach der OP bitte eine Wärmflasche an.

 

Unterstützend können Sie noch folgendes tun:

- am Operationstag und 2 Folgetage: Arnika D6 3x täglich 1 Tablette (gegen Wundschmerz und zur Unterstützung beim Abbau von Hämatomen)

jeweils 1 Tablette zerpulvert (oder 5 Kügelchen) in die Lefze geben oder mit etwas Wasser mit Löffel oder Spritze ins Maul geben (unabhängig vom Futter)

- zur Entgiftung nach der Narkose: Nux vomica D6 3x täglich 1 Tablette oder 5 Globuli am OP-Tag und am Folgetag

 

Ich drücke Ihnen und Ihrer Katze die Daumen!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

 

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

PS: Ihr Kater kann tagsüber - wenn er das gewöhnt ist - durchaus allein bleiben. Es ist nicht mit einer ganz plötzlichen Verschlechterung der Erkrankung innerhalb von Minuten bis Stunden zu rechnen. Wenn eine Verschlechterung auf Grund des Tumors eintritt, dann passiert das meist innerhalb von einigen Tagen bis Wochen.

Wenn nach dem Kater morgens und abends gründlich geschaut wird (möglichst mit längerem Kontakt und Beschmusen, da psychisches Wohlbefinden wichtig!), können Sie - denke ich- wegfahren. Erleichternd könnte die Verwendung von :

- Feliway- Verdampfer (Ceva, vom Tierarzt; steckt man in die Steckdose, gibt 4 Wochen Wohlfühl-Pheromon ab) und

-Bachblüten-Rescue-Tropfen (2x tgl. 3 Tropfen) sowie

- Ignatia D30 1x 5 Globuli pro Woche

wirken.

 

Ich wünsche Ihnen , daß es noch eine möglichst lange stabile Zeit gibt.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herzlichen Dank für Ihr detailliertes Eingehen auf meine Fragen, dies hat mir sehr geholfen.
Das nochmalige Vorstellen meines Katers bei einem chirurgisch tätigen Tierarzt hat ergeben: 1. Der Kater kann sofort eingeschläfert werden, da der Tumor stark gewachsen ist und die Lebensqualität schon erheblich eingeschränkt hat. 2. Wir begleiten den Kater mit Cortison und Metacam und viel Zuwendung, bis der Zeitpunkt des Einschläferns nicht mehr zu umgehen ist. 3. Eine Amputation des gesamten re Hinterbeins würde sein Leben erhalten, allerdings ist nicht sicher, ob Micrometastasen da sind; wir beobachten die Veränderungen immerhin seit Anfang Mai. Nicht zu vergessen ist das Alter von 17 Jahren und die emotionale Belastung durch OP und Einstellung auf die neue Situation sowohl für uns als auch für den Kater. Vieles ist machbar, was ist sinnvoll für ein Tier?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Schattenberg
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde mich persönlich für die 2. Variante enscheiden.

Falls Ihre Katze sich nur noch zurückzieht oder trotz Schwäche unruhig ist, wäre der Zeitpunkt des Einschläferns gekommen, da Ihre Katze dann dauerhaft leidet. Auch Einstellen von Fressen und Trinken ist oft ein Zeichen

Falls es noch Phasen gibt, in denen sie noch Kontakt sucht und genießt, könnte man noch einen Behandlungsversuch mit Cortison und metacam machen (wobei dies meist nur einen Zeitgewinn von einigen Tagen bis Wochen bedeutet).

Unterstützend können Sie:

- Tarantula D6 1x täglich und Calcium fluoraum 2x tgl. 5 Globuli geben

- Bachblüten-Rescue-Tropfen (10 Trpf. auf 10 ml Wasser, davon 3x tgl. 5 Tropfen)

- evtl. Spray oder Verdampfer "Feliway" (Ceva, gibt´s beim Tierarzt,ein katzenspezifischer Wohlfühlduftstoff, der manchmal ziemlich rasch wirkt; Pheromon, mit dem Katzen beim Köpfchenreiben markieren) ; der Verdampfer wird in eine Steckdose gesteckt und gibt den für uns unriechbaren Duft 4 Wochen ab.

- Wärmflasche anbieten, viel Streicheleinheiten

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen