So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, mein Kater ist 11 Jahre alt und f hlt sich heute nicht

Kundenfrage

Hallo,
mein Kater ist 11 Jahre alt und fühlt sich heute nicht wohl. Ich habe vor einer halben std sein Fieber gemessen und er hatte 40,1....ich habe ihm Loxicom (Meloxicam) gegeben und werde in ca 45 wieder sein Fieber messen....was kann ich tun um ihm zu helfen? wie kann ich sein Fieber senken? Ich bin Studentin und kann mir gerade keinen nächtlichen Tierartzbesuch leisten und wäre über jede Hilfe erfreut.....danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Fieber ist grundsätzlich eine sinnvolle Reakion des Körpers, um Erreger (Bakterien, Viren) zu bekämpfen. Katzen haben eine höhere Temperatur als wir (normal 38°-39°), Fieber senken würde ich erst bei über 41° (z.B. mit kühlenden Umschlägen an den Beinen). Welche Symptome zeigt Ihre Katze denn?

Kontrollieren Sie bitte:

- die Schleimhäute (sollten rosa sein)

- die Atmung (sollte wie immer sein)

- die Bewegungsfähigkeit

- den Bauch (sollte weich normal dick und nicht berührungsempfindlich sein)

- ob Ihre Katze normal Urin und Kot abgesetzt hat

 

Sollte Ihre Katze Bauchschmerzen haben oder das Fieber steigen, geben Sie bitte Metamizol (Novalgintropfen) 30 mg/kg.

 

Flls vorhanden könnten Sie Belladonna D6 alle 2-3 Stunden geben, außerdem wäre zur Unterstützung der Abwehr die Gabe von Echinacea D1 und Ferrum phosphoricum D6 (je 3x täglich 1 Tablette) sinnvoll. Außerdem astoral Immustim (almapharm, Tierarzt).

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nachtrag: Metamizol wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und fiebersenkend. Bitte keine anderen humanmedizinischen Schmerzmittel geben (werden nicht vertragen)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eigentlich zeigt er keine Symptome....er ist aber lethargisch....getrunken hat er und ob er uriniert und kot gelassen hat, kann ich leider nicht beurteilen, denn es benutzen drei Katzen das Klo....ich habe alles kontrolliert....SH ist rosa, Bauch ist ok und er schnurrt....

Wie genau lege ich kühlende Umschläge einer Katze an? und sollte es nur Wasser oder Essig sein?

Ab wann sollte ich mir Sorgen machen?

Danke

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

wichig ist daß Ihr Kater möglichst viel trinkt (Fleischbrühe anbieten, verdünnten Thunfischsaft). Kühlende Umschläge einfach ums Bein wickeln (z:B. Anfeuchen von Gazebinde, Stofftaschentuch), würde ich aber erst bei über 41° machen. Besser wirkt dann Metamizol.

 

Baldmöglichst zum Tierarzt gehen sollten Sie insbesondere wenn,

-die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber); Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder roa sein), eine mit den Fingern gezogene Hautfalte verstreicht nicht sofort (Alles Zeichen für Austrocknung)

-Temperatur (rektal gemessen) auch morgen noch oberhalb von 39,5°

-das Allgemeinbefinden Ihrer Katze sehr gestört ist (sehr ruhelos oder zieht sich vollkommen zurück)

-der Bauchumfang stark zunimmt, der Bauch verkrampft ist

-kein Urin oder Kot abgesetzt werden kann (insbesondere falls kein Urin)

-die Katze ständig Ihren Bauch oder eine andere Stelle leckt (Hinweis auf Schmerzen, z.B. durch Bauchspeicheldrüsenentzündung)

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

PS: danke für´s Akzeptieren!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen