So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo ! Mein Kazer ist etwas ber 1 Jahr alt . Seit 3 Tagen

Kundenfrage

Hallo !
Mein Kazer ist etwas über 1 Jahr alt . Seit 3 Tagen frisst und trinkt er nicht. Gestern war ich beim Tierarzt, der hat ihm etwas gespritzt weil er meinte , da kein Fieber vorhanden ist könnte es was Muskuläres sein, aber vorsichtishalber hat er ihm auch noch Antibiotika gespritzt( glaube ich das es sowas war) ich habe ein Medikament mit nach Hause bekommen , ich habe ihm 6 Tropfen heute morgen gegeben, aber er frist und trinkt nicht. Liegt nur rum. Er verweigert auch Katzenmilch. Das Medikament heißt Metacam. Kann mir hier jemand weiterhelfen. Er muß doch zumindest flüssigkeit zu sich nehmen. Ich bedanke XXXXX XXXXX voraus
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Metacam ist ein Schmerzmittel, welches auch einen gewissen entzündungshemmenden Effekt hat. Ich denke nicht, dass der Zustand Ihrer Katze etwas mit reinen Schmerzen zu tun hat. Hier wird noch etwas anderes vorliegen.

Wurde denn ein Blutbild gemacht und die Leber- und Nierenwerte überprüft?

Sie sollten auf jeden Fall noch einmal einen Tierarzt aufsuchen. Wenn Katzen nicht fressen kann dies innerhalb weniger Tage zu lebensbedrohlichen Problemen kommen. Wie auch bei uns Menschen wird bei Katzen im Hungerstoffwechsel körpereigenes Fett abgebaut. Die hierbei anfallenden Stoffwechselprodukte können von Katzen allerdings nur unzureichend abgebaut werden, so dass es zu einer Überlastung der Leber und dadurch zu schweren Leberschäden kommt. Leider führt dies wiederum erst recht dazu, dass die Katze nicht mehr frisst.

Ursachen dafür dass Katzen nicht fressen gibt es viele. Hauptursache sind Zahnerkrankungen wie z.B. Zahnstein, Zahnwurzelentzündungen aber auch Geschwüre oder Tumore im Maul- oder RAchenbereich. Ist die Maulhöhle gründlich untersucht worden?

Auch Nierenerkrankungen und Stoffwechselerkrankungen sowie Bauchspeicheldrüsenentzündungen können zu Futterverweigerung führen. Es sollte auf jeden Fall die Maulhöhle genau untersucht und ein Blutbild angefertigt werden. AUch sollten die Leber- und Nierenwerte kontrolliert werden.

Wie ist der Flüssigkeitshaushalt der Katze? Ziehen Sie hierzu eine Hautfalte im Nacken- oder Rückenbereich des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt ist das Tier dehydriert. Aus diesem Grund und auch weil die Katze nicht frisst sollte das Tier eine intravenöse Infusion bekommen.

Leider gibt es hier nicht viel, was Sie zu Hause tun können, Sie sollten einen Tierarzt aufsuchen. Wenn der Flüssigkeitshaushalt nicht in Ordnung sein sollte oder die Schleimhäute im Auge gelblich wirken auf jeden Fall noch heute, ansonsten spätestens morgen früh.

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.