So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Wir haben einen 4 j hrigen Kater der st ndig das Zahlfleisch

Kundenfrage

Wir haben einen 4 jährigen Kater der ständig das Zahlfleisch entzündet hat. Unser TA teilte uns mit, das er eine überfunktion des Immunsystem hat. Die Backenzähne wurden bereits gezogen, was jedoch zu keiner Besserung führte. Er meinte auch das wir keine Besserung zu erwarten hätten. Gibt es für ihn dennoch Hilfe ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

sind bei Ihrer Katze Infektionserkrankungen wie FIV und FIP ausgeschlossen worden? Es gibt hierzu spezielle Schnelltests, für die man nur etwas Blut benötigt. Immer wiederkehrende Zahnfleischentzündungen kommen häufig bei diesen Erkrankungen vor.

Es gibt auch immunreaktive Ursachen, die in Frage kommen. Ich denke, dass Ihr Tierarzt eine solche Erkrankung meint. Hier ist die sogenannte plasmazelluläre Gingivitis zu nennen. Diese Katzen leiden immer wieder an schweren Zahnfleischentzündungen, auch wenn gar kein Zahnstein vorhanden ist. Antibiotika und Kortison helfen hier nicht oder nur kurzzeitig. Diese Erkrankung lässt sich über eine Biopsie nachweisen - leider hilft hier häufig dauerhaft nur das Ziehen aller Zähne. Die Katzen kommen hiermit gut klar - so lange noch Zähne erhalten sind kommt es immer wieder zu schweren Entzündungen.

Auch Nierenerkankungen oder ein Diabetes können zu häufigen Zahnfleischentzündungen führen - dies kann man über eine Blutuntersuchung feststellen. Falls Infektionskrankheiten noch nicht ausgeschlossen wurden würde ich als nächstes Blut entnehmen und diese untersuchen lassen. Hierbei können auch gleich die Nierenwerte und der Glucosewert überprüft werden. Wenn dies alles unauffällig ist, würde ich Ihnen zu einer Untersuchung auf plasmazelluläre Gingivitis raten.

Leider sind gerade die Ursachen einer chronischen Zahnfleischentzündungen häufig nur durch relativ teure Untersuchungen erkennbar - ohne richtige Behandlung haben die Katzen allerdings zeitlebens schwere Probleme.

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen