So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo mein Kater faucht und knurrt seit ca. 2 Stunden, dabei

Kundenfrage

Hallo mein Kater faucht und knurrt seit ca. 2 Stunden, dabei setzt er übelriechenden dünneren stuhl ab.... mach mir sorgen sollte ich gleich zum tierarzt fahren oder kann ich bis morgen früh warten, was kann das sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

12 Stunden sollten Sie Ihrer Katze nichts zu fressen geben. Trinken öfter kleine Mengen erlaubt. Der Magen-Darm muss zur Ruhe kommen (Rückgang der Entzündung), bevor wieder etwas gegeben wird.

.

Noch heute sollten Sie bitte zum Tierarzt gehen (notfalls auch in eine weiter entfernte Tierklinik), wenn:

-die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber); Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder roa sein), Hautfalte (Haut obehalb der Schulterblätter ziehen) verstreicht nicht sofort, alles Zeichen für Austrocknung (dann Infusion dringend erforderlich)

-Ihre Katzen sich immer wieder mit Durchfall quälen

-Temperatur (rektal gemessen) außerhalb des Normalbereichs von 38° bis 39° ( Achtung: Untertemperatur ( unter 37,5° wäre besorgniserregender als etwas Fieber, Temperaturen oberhalb von 39,5° deuten auf schwerere Infektionen)

-das Allgemeinbefinden Ihrer Katze sehr gestört ist (länger andauernd sehr ruhelos oder zieht sich vollkommen zurück) .

-die Katze in letzter Zeit öfter starke Durchfälle hatte

-im Kot Blut zu sehen ist

-der Bauchumfang stark zunimmt , der Bauch hart und angepannt ist

-Ihre Katze immer wieder seinen Bauch leckt (Hinweis auf Schmerzen)

 

Sobald eines dieser Zeichen eintritt, müssen Sie sofort zum Tierarzt! Dieser gibt dann je nach Lage Infusionen, Schmerzmittel, Antibiotika, Mittel gegen Übersäuerung...

Andernfalls können Sie noch bis morgn warten.

 

Durchfall hat meistens eine der folgenden Ursachen:

-leichte Darmentzündung durch ungewohntes oder zu kaltes Futter

-infektionsbedingte Entzündungen der Darmschleimhaut (meist viral oder bakteriell, meist erhöhte Temperatur also über 39 Grad); Das Imunsystem Ihrer Katze war durch den Aufenthalt in der Kälte geschwächt, Infektionen sind dann natürlich wahrscheinlicher;,

- Parasiten, Ist der Kater entwurmt?, gar nicht selten sind Giardien (einzellige Parasiten), hier wirkt von den Entwurmungsmitteln nur Panacur oder Metronidazol

-teilweise Darmverstopfung ( sehr selten), Fremdkörper oder Tumore

-Vergiftung (sinnvolle Reaktion des Körpers, um das Gift rauszubringen)

-Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Schmerz, oft auch häufiges Brechen)

-Organerkrankungen (Niere, Leber, Schilddrüse...) oder Herzerkrankungen

Konnt Ihr Kater normal Urin absetzen? Auch eine Harnverhaltung wäre als Ursache möglich (dann häufiger Absatz, Lecken des Penis, harter Bauch, wäre Notfall!)

 

Sollte Ihre morgen immer noch wiederholten Durchfall haben ist zur Abklärung der Ursachen ist ein Tierarztbesuch sinnvoll, denn zur Ursachenklärung sind Kot- und Blutuntersuchung und ggf. auch Röntgenaufnahmen/Ultraschall nötig. Bitte Kot mitringen.

 

Heute nacht würde ich kein Futter mehr geben und frühestens morgen früh mit leicht verdaulichem Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis) in kleinen Portionen beginnen. Akzeptanz erhöht sich meist durch höheren Fleischanteil. Spezielle Nahrung gibt es von vielen Firmen (royal canin, z.B. "Gastro intestinal". Sie können sich die Fertigfutter bei http://www.tierarzt24.de/ ansehen und bei Bedarf unter Angabe meiner Tierarztnummer "V0003073" bestellen oder - noch besser und schneller - bei Ihrem Tierarzt vor Ort kaufen.

Ins leicht erwärmte Trinkwasser sollten Sie möglichst etwas Elektrolytpulver (z.B. Rehydration support von waltham, gibt´s beim Tierarzt) geben. Achtung: darauf achten ob Ihre Katze das angereicherte Wasser mag.

 

Unterstützend (keinesfalls Tierarztbesuch ersetzend) könnten Sie Nux vomica D6 (morgens und nachmittags) und Podophyllum D6 (vormittags und abends) geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben), bei Kreisaufschwäche sind Veratrum album D6 3x täglich 1 Tablette und Bachblüten-Rescue-Tropfen (3x täglich 4 Tropfen mit etwas Wasser) oft hilfreich.

Außerdem wäre die Gabe von Diafeli sinnvoll (schützt die Schleimhaut , bindet Bakterien und Viren (in gewißem Maß), enthält Elektrolyte) , alfavet, gibt´s beim Tierarzt

Weiterhin können Sie Ihren Katzen noch eine Wärmflasche anbieten (wirkt oft beruhigend auf Darmkrämpfe)

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

hoffentlich hat sich der Darm Ihres Katers inzwischen beruhigt.

 

Haben Sie noch eine Frage?

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairerweise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank XXXXX XXXXX!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ist der Durchfall inzwischen weg? Oder war es vielleicht Analbeutelsekret?

 

Bitte akzeptieren! Sie wünschen sich für Ihre Arbeit doch auch eine Entlohnung, oder etwa nicht?

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

war heute morgen bei meinem tierarzt, der kate hatte fieber 39,6, breiigen stuhl und knurrte die ganze zeit. hat eine Spritze bekommen und Spascupreel Tabletten.
Vielen Dank für ihre Antwort
P.s. finde es nicht gut dass sie so aufs akzeptieren drängen, da ich nicht den ganzen Tag vor dem Pc sitze..... lassen sie sich das mal durch den Kopf gehen, bevor sie anfangen Sätze zu bringen wie sie wollen ja auch entlohnt werden...

Mfg
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie Kot mitgebracht und untersuchen lassen (Giardien, Bakterien..)?

Wieso finden Sie meine Empfehlungen ungenau? (Frage meine ich ernst, um zukünftig die Antworten evtl. verbessern zu können) Habe Ihnen Diät, mehrere erforderliche Untersuchungen und mehrere Arzneimittel (welches genau richtet sich logischerweise nach der Diagnose) genannt. Da das Fieber fortbesteht, würde ich auf jeden Fall ein Antibiotikum (z.B. Synulox) empfehlen. Am Besten natürlich auf Grund von bakteriologischer Kotuntersuchung.

Übrigens: die meisten Kunden akzeptieren sofort, wenn Sie eine brauchbare Antwort gelesen haben oder stellen Nachfragen, wo Ihnen noch etwas unklar ist. Da Sie meine Antwort schon gelesen hatten aber keine Frage gestellt haben, habe ich mir erlaubt Sie an die Zahlung zu erinnern. Sorry, meine 2. Erinnerung war wirklich etwas zu früh und zu forsch.

Danke für´s Akzeptieren.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
er hat auch ein Ab gespritzt bekommen, der stuhl ist wieder ein klein wenig dunkler geworden und nicht mehr so dünn, nur das gefauche zwischen meinen katern geht langsam an die substanz... hoffe morgen wird es besser. ich hatte ein stuhlprobe mit beim arzt, sie hat sie angeschaut aber nicht zum untersuchen weggeschickt, sagte was von gallenfarbstoff, da der stuhl so ockergelb war......

bin wahrescheinlich auch zu angspannt bin in den 6 jahren verwöhnt gewesen meine 2 waren noch nie krank und ich hatte eine schreckliche nacht, werde heute nacht wohl den kranken mit ins schlafzimmer nehmen und den anderen dann aussperren, sonst bekomm ich wieder keinen schlaf.
vielen lieben herzlichen dank nochmal
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
achso das mit dem ungenauen war ein fehler, ich kenn mich hier nicht so aus, entschuldigen sie
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

daß es sich um ein Gefauche auch zwischen Ihren Tieren handelt hatte ich bisher gar nicht mitbekommen. Stress kann natürlich auch dazu führen, daß die Abwehr schwächer wird und eine katze dadurch anfälliger für Infektionen wird (wenn das Fieber bestehen bleiben sollte - was ich natürlich nicht hoffe-, sollte man auch mal auf die Katzeninfektionen Leukose, FIP und evtl. auch FIP untersuchen).

 

Manchmal ist ein starkes Erschrecken oder plötzliche Schmerzen einer Katze, die diese Empfindung fälschlich mit der anderen Katze in Verbindung bringt, Auslöser für plötzliches aggressives Verhalten. War das Fauchen zwischen den Katzen schon vor dem Durchfall da oder erst danach

Um organische Ursachen auszuschliessen wäre eine tierärztliche Untersuchung v.a. der aggressiven Katze (aufrechte Ohren., baut sich groß auf) z.B auf Überfunktion der Schilddrüse und Entzündungen sinnvoll.

 

Bitte stellen Sie sich auch folgende Fragen:

-Ist irgend etwas passiert, hat sich etwas in der Wohnung verändert, verhält sich abgesehen von der Aggression eine der Katzen anders als früher (Appetit, Durst...)

 

Bitte beobachten Sie Ihre Katzen, ob sie unmittelbar vor dem Angriff:

- Dominanzverhalten (aufgerichtete Ohren, peitschenden Schwanz, aufgerichteter Körper, enge Pupillen., eher Brummen...) zeigt oder es sich um

-aggressive Verteidigung handelt, z.B. weil die Neue sie angestarrt hat (angelegte Ohren, eingeklemmter Schwanz, geduckte Haltung, weite Pupillen, Fauchen und Spucken...)

 

Folgende Methoden könnten helfen, die Situation zu entspannen:

 

A) Verhaltenstraining

- Pheromonaustausch zwischen den Katzen (Mit Wattebausch oder Zellstoff über die Haut der Unterkieferäste streichen - dort haben Katzen Duftdrüsen, mit denen sie Gegenstände mit ihrem Eigengeruch markieren- , anschließend wird der so gewonnene

Duftstoff auf dem Rücken und der Schulter des anderen Tieres verteilt

dann die jeweilige Katze loben und füttern ( gemeinsamer Gruppengeruch,,so wird der Duft der anderen Katze mit Angenehmem verknüpft). Diesen Pheromonaustausch sollten Sie möglichst unmittelbar vor jeder Fütterung und möglichst auch vor anderen für die Katzen angenehmen Dingen (Schmusen, Streicheln, Spielen) durchführen.

 

Beim längeren Zusammensein (am Besten während der gewohnten Streichel- und Schmusezeit, die die alten Katzen gewöhnt sind):

-Alle Katzen liebevoll streicheln (alle sollten sich geborgen fühlen), evtl. alle Katzen etwas Leberwurst (oder eine andere Lieblingsspeise vom Finger lecken lassen

-Um gegenseitige Fellpflege zu animieren kann man dann etwas Leberwurst oder Sahne (oder sonst eine Lieblingsspeise) auf das Fell beider Katzen streichen.

 

B) Medikamente

Unterstützen könnte man die Verhaltenstherapie mit folgenden Medikamenten:

- Rescue-Bachblütentropfen (4x täglich)

-Felifriend ist auf jeden Fall gut (sorgt für gemeinsamen Gruppengeruch)

- Feliway-Zerstäuber haben Sie ja schon verwendet

-als homöopathisches Mittel könnte der Aggressiveren Lachesis D12 2x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli gegeben werden , der Nr. 2 Natrium chloratum D12 2x täglich oder Ignatia D12 2x tgl. für die sich zurückziehende; 1 Gabe heißt 5 Kügelchen oder 1 zerpulverte Tablette mit Katzenmilch schlecken lassen oder mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben

-beiden Katzen einmalig Chamomilla C200 geben

 

In manchen Fällen ist eine systematische Desensibilisierung mit Therapiekäfig nötig:

wechselndes Einsperren der Katzen in einen Therapiekäfig für ein paar Stunden, in dem nur Platz für Schlafplatz, 2Toiletten und dem Futter- und Wassernapf ist, Wichtig ist, daß die Katzen allmählich an den Käfig gewöhnt werden (nur noch dort füttern, loben, wenn Katze im Käfig, zunächst immer Tür geöffnet lassen, bis Käfig etwas Angenehmes darstellt). Bitte wenden Sie sich hierzu an einen verhaltenstherapeutisch arbeitnden Tierarzt vor Ort.

 

Es gibt aber immer wieder Einzelfälle, wo sich Katzen nicht "riechen" können, so wie dies bei Menschen ja auch ist. Dies ist aber sehr selten, zu Mindest eine Gewöhnung (Katzen akzeptieren sich gegenseitig) ist fast immer möglich.

 

Viel Erfolg! ... und hoffentlich eine ruhige Nacht!

 

Freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich hab die zwei seit 6 jahren und die lieben sich seit dem zweiten tag liegen zusammen putzen sich gegenseitig, es fand keinerlei veränderung in der wohnung oder anderer situationen statt, es kam wirklich aus heiterem himmel... sie brummen sich an und fauchen legen aber nicht immer die ohren nach hinten an, ich denke das der eine immer nur auf den anderen reagiert, da dieser gerade faucht.....werd mal nach diesem Feliway ausschau halten, habe schon viele positive berichte gelesen.

meinen sie nicht dass der andere kater den kranken nur anfaucht, da dieser nun anders riecht wegen dem durchfall??
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

das könnte schon auch ein Grund sein. Insbesondere, wenn das Fauchen erst zeitlich nach dem Durchfall begonnen hat.

Feliway würde ich als Verdampfer nehmen (steckt man in die Steckdose, sondert für uns unriechbares Katzen-Wohlfühlphromon ab, ein Geruchsstoff, den Katzen beim Köpfchenreiben absondern).

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Katzen, dass bald alle wieder gesund und einträchtig zusammen leben...

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es hat definitiv erst mit dem Durchfall begonnen das Gefauche...

Vielen Dank
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

... dann wird es wahrscheinlich mit Stopp des Durchfalls aufhören. Feliway und die anderen Maßnahmen könnten auf jeden Fall dabei helfen.

 

Gerne.

 

Alles Gute,

 

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen