So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

kreisrunder Haarausfall an beiden Hinterbeinen (Au enseite)

Kundenfrage

kreisrunder Haarausfall an beiden Hinterbeinen (Außenseite) beim kastrierten Kater (11 Monate). Was könnte das sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

schleckt sich Ihr Kater an den Hinterbeinen? Ist die Veränderung auf beiden Seiten gleich und an gleicher Stelle?

 

Folgende Ursachen kommen u.a. in Frage:

1. meist ohne oder mit nur geringem Juckreiz:

- Hautpilz: oft schuppiges Zentrum und roter Ring, Juckreiz nur falls sekundär Bakterien dazukommen

- Hormonstörung, sind Durst, Appetit und Allgemeinverhalten ungestört?

-schwere Stoffwechsel- oder Organkrankheiten (entsprechende weitere Symptome, evtl. Blutuntersuchung machen lassen)

 

2. meist mit deutlichem Juckreiz:

-Hautparasiten (v.a. Milben, seltener Läuse, Haarlinge (man sieht viele kleine "Schuppen"); Diagnose durch Hautgeschabsel (mikroskopische Untersuchung von ein wenig mit Skalpell abgeschabter oberer Hautschicht) oder "diagnostische Therapie" z. B. mit stronghold (pfizer) oder advocate (Bayer), wirken gegen Milben

-bakterielle (später oft eitrige stinkende) Hautentzündungen (oft Antibiose erforderlich) Abstrich zur Diagnose

-Allergie (z.B. Hausstaubmilben...) es gibt Bluttests zur Diagnose, evtl. spätere Hyposensibilisierung durch Injektionen, relativ teuer

-Futtermittelallergie (zum Ausschluss muss mindestens 3-4 Wochen, oft aber auch 8 Wochen lang ein Futter gefüttert werden, was die Katze noch nie erhalten hat (z.B. Pferdefleisch und Kartoffel, Fertigfutter zd-Ultra, Hills)

- Autoimmunerkrankungen (sehr selten)

 

Als erstes würde ich baldmöglichst zunächst auf Hautpilzerkrankungen untersuchen (Hautabstrich) bzw. behandeln (Imaverol) lassen. Außerdem bitte die Analbeutel kontrollieren lassen (Störungen in diesem Bereich könnten auch zum Sclecken der Hinterbeine führen. Falls Juckreiz: Hautgeschabsel oder diagnostische Therapie z.B. mit stronhold spot-on (wirkt gegen Milben und Flöhe).

 

Unterstützend könnten folgende Maßnahmen helfen:

-Phytotherapie: Zur Reizlinderung eignet sich Cuticare-Hautbalsam (cp-pharma

-Homöopathisch könnte man den Hautstoffwechsel durch die Gabe von 2x tgl. Sulfur D6

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Kater hat ein ganz normales Putz-Verhalten, der Haarausfall ist beidseits gleich (jeweils ca. 0,5cm Durchmesser, jeweils unter- und oberhalb vom Gelenk), minimale Rötung und Schuppung auf den kahlen Stellen.

Durst und Appetit sind normal. Im Allgemeinverhalten ist er momentan sehr agil und aufgedreht (sonst eher ein ruhiger Typ).

Vielleicht läßt es sich mit den Informationen noch ein Stück eingrenzen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Ihr Kater schleckt an den Stellen also nicht mehr als am übrigen Körper? Laufen und Springen völlig problemlos, keine Berührungsempfindlichkeit oder Schwellung (also kein Gelenkproblem als Ursache für Schlecken in disem Bereich)?

 

Liegt der Kater oft auf einer harten Unterlage, so, daß die Stellen vom Liegen belaset sind (es sich also um dei Folge einer Belastung handeln könnte)? Dann könnte man Bepanthen-Hautsalbe 3x täglich auftragen.

Bei einer Pilzinfektion mit Imaverol (1: 50 verdünnt, jeden 3. Tag, vom Tierarzt) oder 3x täglich mit Clotrimazol-Salbe (Aliud-Pharma, wirkt gegen Pilzinfektion, Apotheke) bestreichen. Falls es aber nicht besser wird oder die Stellen sich ausdehnen, bitte einem Tierarzt vorstellen.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind