So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16251
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Kater ist kastriert, leicht bergewichtig, 5 Jahre alt

Kundenfrage

Unser Kater ist kastriert, leicht übergewichtig, 5 Jahre alt und ein Salontiger. Seit einigen Tage hat er vermehrt Schuppen im Fell. Er bekommt als Futter Royal Kanin und Gourmet Nassfutter im wechsel. Er ist sehr verschmust und spielt leidenschaftlich gerne. Unsere Katzen (2 Stück) habe einen riesigen Kratzbaum und einen Catwalk mit jeder Menge Klettermöglichkeiten durch die ganze Wohnung. Jeder der kommt sagt, es wäre ein Katzenparadies.
Was kann ich gegen die Schuppen tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

dies kann einersaeits vom Fellwechsel,welcher im Moment bei den Tieren stattfindet kommen,andererseits kann es auch ein Anzeichen für einen Mangel,insbesondere an essentiellen Fettsäuren ,sein.Ich würde ihnen raten ihm daher tgl etwas Öl,am geeignesten wäre Rapsöl ins Futter zu geben,da dies wichtige Omega 3 Fettsäuren enthält welche für den Haut -und Haarstoffwechsel wichtig sind.Ferner können sie ihm zur Unterstützung Sulfur D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben.Ich würde auch empßfehlen ihn eventuell nicht tgl zu Bürsten sondern nur so jeden 2-3 Tag,da zuvieles Bürsten auch zu einer vermehrten Schuppenbildung führen kann.Sollte es sich dann dennoch nicht bessern,würde ich ihnen raten bei ihrem Tierarzt eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen um damit ein organisches Problem oder einen Mangel auszuschließen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Unser Katzenmädchen ist 3 Jahre alt und ist sozial etwas gestört. Sie war die Jüngste im Wurf und wurde von den älteren Geschwistern gemobbt. So wurde sie beim Futter abgedrängt, sie wurde von ihrer mutter kaum angesehen, weil ständig die Kräftigeren da waren. Der Bauer wollte sie erschiessen, da haben wir sie mitgenommen. Sie war total scheu, verkroch sich die ersten beiden Wochen, aber sie war von Anfang an absolut sauber. Den Milchtritt z.B. kannte sie gar nicht, den hat sie bei unserem Kater gesehen und dann langsam nachgemacht. Nun lebt sie das 2. Jahr bei uns und hat sich inzwischen recht gut entwickelt. Scheu ist sie immer noch, aber man darf sie jetzt auch schon mal hoch nehmen. Das zur Info. Nun meine Frage: Sie hat im rechten Augeninnenwinkel eine Stelle, die immer nässt. Morgens ist es dann hart, ähnlich wie bei den Kindern, wenn man sagt, der Sandmann sei noch da. Unser Tierarzt meint, das wäre harmlos, aber ich traue dem nicht so ganz. Das ist doch nicht normal. Es ist wässerig, manchmal auch etwas blutig. Ich nehme an, dass die Beiden dann gerauft haben und eine Kralle die Verletzung verursacht hat. Gibt es dafür eine gute Salbe?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bei Augenverletzung ist es vor der Gabe einer Salbe nötig, dass das Auge auf Hornhautverletzungen untersucht wird. Wenn die falsche Salbe bei einer geschädigten Hornhaut gegeben wird, kann das Auge stark geschädigt werden. Bepanten Augensalbe können Sie aber auf jeden Fall geben. Bei einer echten Entzündung (sollte der TA erkennen) muss aber eine stärkere Sable geben werden. Diese bekommen sie aber nur beim TA oder auf Rezept in der Apo.

Beste Grüße und danke fürs Akzeptieren auch dieser komplett neuen Frage,
Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen