So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Tierarzt, meine Katze (14Jahre) hat pl tzlich

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Tierarzt,
meine Katze (14Jahre) hat plötzlich Gleichgewichtsprobleme und ist sehr schreckhaft..
Sie läuft wackelig und fällt um.DerTierarzt nahm Blut.Die inneren Organe sind in Ordnung.
Sie friest normal und der Stuhlgang ist auch normal.Er kann sich die Ursache nicht erklären.
Haben Sie einen Rat?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße.
Angela
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

bitte lassen Sie Ihre Katze möglichst bald nochmals von einem Tierarzt untersuchen,. Zur weiteren Diagnostik ist eine Röntgenaufnahme erforderlich. Wahrscheinlich braucht Ihre Katze ein entzündungshemmendes Schmerzmittel ( z.B. Meloxicam für Katzen, beispielsweise Metacam, Boehringer, Tierarzt; bitte keine humanmedizinischen Schmerzmittel, werden von Katzen nicht vertragen)

 

Eine Veränderung an der Wirbelsäule (z.B. Bandscheibe, Spondylose (=knöcherne Zubildung, die auf die Nerven drückt), Durchblutungsstörung...) eine wahrscheinliche Ursache, wenn insbesondere beide Hintergliedmaßen betroffen sind. Ist die Muskulatur der Hintergliedmaße noch intakt oder vermindert?

 

Möglich ist aber auch eine zentrale Störung (Hirn, Herz oder Stoffwechsel). Dann sind alle Gliedmaßen/die Katze als Ganzes gleich betroffen.

Kontrollieren Sie bitte:

- ob die Schleimhäute rosa sind (wie bei uns), Atmung normal?

- ob beide Pupillen (gleich) auf Licht reagieren (Verkleinern bei Lichteinfall, Vergrößern bei Verdunkelung

- die rektal gemessene Temperatur zwischen 38° und 39° liegt

 

Folgende Möglichkeiten kommen u.a. in Betracht :

- Durchblutungsstörung (insbesondere des Gehirns). Hierfür ist Karsivan (intervet, Tierarzt) oft ein gutes Mittel.

-Herz-Kreislaufstörung, sind die Schleimhäute blasser oder bläulich (im Vergleich zu früher bzw. zu unseren Schleimhäuten) Hustet Ihr Kater v.a. beim ersten Aufstehen? Abhören-Lassen, evtl. Röntgen / Ultraschall des Herz

-verschiedene Organerkrankungen (u.a. Leber, Niere, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse), z.B Unterzuckerung führt oft zu Schwanken und Torkeln , Diagnose durch Blutuntersuchung (am besten Geriatrisches Profil, da incl. Schilddrüse), dies wurde ja bereits gemacht.

-Mangel von Mineralien und / oder Flüssigkeit, hatte Ihre Katze Durchfall oder Erbrechen in letzter Zeit?

- Ohrentzündung (Mittelohr, Innenohr), dann meist Kopfschiefhaltung, Drehbewegung, Ohrreiben etc., Diagnose durch Röntgenaufnahme

 

Unterstützend ( aber Tierarzt natürlich nicht ersetzend) könnten Sie folgendes tun:

-Veratrum albumD6 3x täglich geben (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern), kreislaufunterstützend

-Falls ein Wirbelsäulenproblem oder eine Arthrose vorliegt wären Rhus toxicodendron D6 und Nux vomica D6 je 3x1 Tablette sinnvoll

-Bachblüten-Rescue-Tropfen (angstreduzierend) 4x täglich 5 Tropfen

- bieten Sie ihm außerdem eine Wärmflasche an.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Rescue-Tropfen und homöopathische Medikamente bekommen Sie rezeptfrei in der Apotheke (nicht in jeder, bitte vorher anrufen).

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind