So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt Kleintiere, Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Guten Abend. Unser Kater Tommy (ca. 6 Monate) ist vor 3Wochen

Kundenfrage

Guten Abend.
Unser Kater Tommy (ca. 6 Monate) ist vor 3Wochen Opfer eines Katzenschänders geworden und stark verprügeld worden.
Der Tierarzt meinte er habe eine schwere Gehirnerschütterung erlitten.
Er konnte nicht laufen und nur mittels Spritze gefüttert werden.
Seit ca. 5Tagen läuft Tommy wieder aber es scheint uns so als Wäre er blind.
Wenn er läuft dann immer nur im Kreis und das in die linke Richtung(nie nach rechts).
Seine Pupillen reagieren sehr schön auf Lichtreize aber leider nicht auf bewegung meiner Finger.
Ist unser Kater blind und kann mann Ihn behandeln?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer,

das tut mir sehr leid für den Kater und Sie.

Es ist tatsächlich möglich, dass die Pupillenreaktion noch klappt, aber das Grosshirn die Seheindrücke nicht verarbeitet.

Auch die Kreisbewegung, nennt man Manegebewegung, deutet auf eine Schädigung des Gehirns.

Dort ist auch der Schluckreflex etc positioniert.

 

Leider hat man bei einem schweren Schädeltrauma wenig Handhabe die Heilung zu erzwingen. Man ist darauf angewiesen, dass die Natur die Funktionen wieder aufnimmt. Teilweise, werden, wie beim Schlaganfall des Menschen, dann bestimmte Funktionen in andere Hirnareale verlegt und kommen leidlich wieder.

Leider ist es aber auch oft so, dass dies nicht oder nur unzureichend gelingt.

Das sind dann geistig schwerstbehinderte Menschen bis hin zum Wachkoma.

Leider ist es im Vorfeld nicht möglich zusagen wann und bis zu welchem Grad eine normale Hirnfunktion wieder erreicht wird oder ob dies nie gelingt.

Ich würde vielleicht noch 1 Woche warten. Es muss eine kontinuierliche Besserung erkennbar sein. Eventuell kann man die Heilung auch noch durh B-Komplex in hohen Dosen bessern, speziell mit hohen Dosen von Vitamin B6. Auch kleine Menge von Karsivan (verbessert die Hirndurchblutung) wäre eine Möglichkeit.

Es wäre durchaus sinnvoll ein MRT des Schädels anfertigen zu lassen. DAnn kann man vielleicht mehr über die Hirnstruktur und damit auch die Prognose machen.

 

Wenn sie sich allerdings dagegen entscheiden ist dies für mich auch in Ordnung. Niemand weiss, ob die Funktion wieder erreicht wird.

Es ist letztlich allein ihre Entscheidung als Besitzer ob sie es noch versuchen wollen oder nicht. Sie kennen ihre Katze und sehen noch am ehensten wohin der Trend geht.

 

Es tut mir leid, dass ich nicht mehr für Sie tun konnte und dass ich keine einfachen schnellen Lösungen habe.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren würden.

Liebe Grüsse und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten, die Antwort zu akzeptieren. Es wäre sonst nicht fair von Ihnen.

Lieben Gruss

Dr. G. Bauer