So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt Kleintiere, Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Guten Tag Ich bin verzweifelt, was sollen wir tun. Unsere

Kundenfrage

Guten Tag

Ich bin verzweifelt, was sollen wir tun. Unsere Katze 15 Jahre alt verweigertt das Fresen und Trinken. Wir haben eine Antibiotika-Kur gemacht, sie ha eine Infustion gegen das Austrocknen erhalten. Das Diatfutter verweigert sie auch. Jetzt hat sie leicht blutien Ausflusss aus dem Mund. Morgen Nachmittag ist der nächste Artztermin. Können wir etwas tun, hat sie Schmerzen? Danke XXXXX XXXXX hilfreiche Antwort.

Sonja Born aus Oensingen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Frau Born,

bitte holen Sie die Katze sofort herein - draussen ist es wirklich zu Kalt.

Bitte kontrollieren Sie die Temperatur. Falls sie unter 37,8 oder über 39 ist sollten sie noch heute in den Notdienst.

Der blutige Ausfluss könnte mit Zahnstein oder Entzündugnen im Fang zu tun haben. Dann ist es kein Wunder dass die Ktze nicht frisst - es tut einfach weh.

Sie können sich Metacam tropfen holen und diese auch zumindest vorrübergehend auch an alte oder nierenkranke Tiere geben. Ca 2 Tropfen pro Tag einmalig (egal was auf der Packunsbeilage steht). Es nützt ja nichts, wenn die Katze vor schmerzen nichts frisst - und dann muss zügig der Zahnstein ab (da muss man durch, auch bei hohem Narkose-Risiko).

Fangen sie an, die Katze zwangsweise mit Kartoffelbrei zu ernähren - ohne Milch, aber gerne mit Brühpulver und bisschen Butter anrühren. Die Katze braucht Kalorien.

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren würden.

Liebe Grüsse und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Dr. Bauer

 

Vielen Dank für Ihre Antwort.

 

Ich war beim Tierarzt vor zwei Wochen und die Blutprobe ergab, dass die Nieren und die Leberwerte schlecht sind. Zur Behandlung des entzündenen Rachenraums bekam sie Amoxicat Blister Tabletten. Sie bekam diese Medi erst als Spritze und dann als Tabletten 24 Stk. 2 m täglich. Zusätzlich eine Infusion gegen das Austrocknen. Bis gestern trank sie noch, jetzt hat sie auch damit aufgehört. ich habe am Montag den nächsten Termin. Kann ich solange warten oder quälen wir die Katze.? Ich weiss nicht, ob sie schmerzen hat. Sie liegt an ihrem lieblingsplatz verweigert einfach jede nahrung und auch wasser.

 

Die Kraft hat nachgelassen, sie kXXXXX XXXXXm noch stehen.

 

Danke XXXXX XXXXX Grüsse aus Oensingen

Sonja Born

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Frau Born,

es ist in der Tat so, dass man sich fragt ob man die Katze nicht tatsächlich quält und ob das bei diesem doch recht hohen Lebensalter angemessen ist.

können sie mir sagen wie hoch die Harnstoffwerte waren ? Bei Harnstoffwerten von 300 mg/dl ist die Prognose in der Tat so schlecht, dass man das der Katze nicht zumuten sollte. Je nach Höhe der Werte ist eine einmalige Infusion auch event. nicht ausreichend und zu allem überfluss Amoxiclav ist prima, führt aber in Tablettenform gelegentlich zu Übelkeit, auch das ein Grund für das Nicht-Fressen und apathisch sein.

Von hier aus schwer zu sehen.

Ich würde, abhängig vom Vorzustand und den Werten auch nicht zu jeder Art udn Umfang von Intervention raten sondern es halt auch eher akzeptieren, dass die Katze halt nun eventuell leider am Ende ihrer zu erwartenden Lebensspanne angekommen ist.

 

Ich würde Ihnen tatsächlich eher heute zum Notdienst raten. Ganz egal ob man sich zur sanierung des GEbisses rät oder man "das Handtuch wirft" - so kann die Katze nicht bleiben und man sollte auf alle Fälle heute noch zu einer Massnahme kommen. Wenn die Kazte jetzt schon nicht mehr stehen kann sollte sie dringend in den Notdienst. Angenommen dort wird nochmal Harnstoff kontrolliert und der Wert liegt bei 400 und höher würde ich von eienr Therapie dringend abraten. Diese wird keinen längerfristigen Erfolg haben und stellt nur eine Belastung dar.

zwischen 300 udn 400 ist eventuell noch etwas möglich - aber Prognose sehr vorsichtig.

200-300 schon eher denkbar und unter 200 tatsächlich einen Versuch wert - aber ohne Sanierung des Gebisses (falss dreckig) wird das alles nichts werden.

 

Wahrscheinlich wird man Ihnenheute in der Klinik schlechte Werte benennen und dann sollten Sie die Kartze in der Tat nicht mehr länger leiden lassen. Tut mir leid, dass ich zumindest via Internet keine bessere Prognose stellen kann.

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Tut mir leid, mehr ist leider von hier aus nicht möglich.

Lieben Gruss Dr. G. Bauer

know-it-vet und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank. Wir wollten einfach noch nicht wahrhaben, dass es vorbei sein sollte.

 

Wir werden uns von ihr verabschieden.

 

Danke

 

sonja Born

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Frau Born,

tut mir leid für Sie.

Ich bin aber sicher, dass die Katze bei Ihnen ein schönes liebevolles Leben hatte und ich bin auch sicher, dass es besser ist sich von ihr zu trennen und der Katze jede weitere Quälerei zu ersparen.

 

Ich denke, ich konnte Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen und bitte Sie auch die Antworten zu akzeptieren.

Liebe Grüsse

Dr. G. Bauer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen