So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.
Katzen

mein Kater hat Schnupfen, Fieber und frisst nicht mehr. Blutuntersucherung

bei Tierarzt hat ergeben, dass... Mehr anzeigen
bei Tierarzt hat ergeben, dass er stark erhöhte weiße Blutkörperchen hat, über 28.000 !!! er bekommt jetzt Antibiotika, gestern gings es ihm etwas besser, heute wieder schlechter. Er bekommt auch keine Luft, weil seine Nase total verstopft ist. Was soll ich machen? Tierarzt meint, er muss erst 10 Tage seine Tabletten bekommen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Katzen Frage
Kleintierärztin, Tierärztin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung: Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

erhöhte weiße Blutkörperchen (Leukozyten) sprechen für eine bakterielle Infektion, bei Ihrem Tier liegt hier vermutlich eine Atemwegsinfektion vor. Normalerweise sollten sich die Symptome nach 2 - 4 Tagen Antibiotikagabe zumindest deutlich verbessern, ansonsten liegt eventuell noch eine andere Problematik vor oder das gewählte Antibiotikum ist nich wirksam. Es gibt Keime, die gegen manche Antibiotika resistent sind, es muss dann ein anderes Antibiotikum gewählt werden. Sinnvoll ist es vorher eine Probe zu entnehmen, damit der Keim identifiziert und das richtige Antibiotikum gewählt werden kann.

Um dem Kater die Atmung zu erleichtern können Sie ihn inhalieren lassen. Stellen Sie hierzu eine Schüssel mit heißem Salzwasser z.B. vor eine Katzentransportbox und decken Sie ein Handtuch oder eine Decke über Box und Schüssel. Sie können dies 2 x tgl. für 10 Minuten machen.

Es gibt aber auch andere Ursachen für erhöhte weiße Blutkörperchen, z.B. eine lymphatische Leukämie oder eine Schilddrüsenüberfunktion. Bei Ihrer Katze denke ich aber eher, dass das gewähle Antibiotikum unwirksam ist.

Wenn die Katze länger als maximal 2 Tage nicht frisst müssen Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen, da Katzen die im Hungerstoffwechsel anfallenden Abbauprodukte nicht verstoffwechseln können und es so zu Leberschäden kommen kann.

Alles Gute für Ihre Katze
Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
er frisst jetzt schon seit fast zwei Wochen fast nichts mehr. Am Anfang war die Tierärztin der Meinung, da der ganzen Tagen geschlafen und nicht gefressen hat, aber kein Fieber hatte, sondern nur Schmerzen am unteren Teil der Wirbelsäule, dass er sich bei einem Kampf verletzt hat und wegen der Schmerzen nichts mehr frisst. Antibiotika bekommt er jetzt erst seit vorgestern, da er bei er Untersuchung Fieber hat und da hat sie ihm dann auch das Blut abgenommen. Wieviel muss er am Tag wenigstens fressen ???
Kleintierärztin, Tierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

er sollte mindestens die Hälfte der normalen Menge fressen die er sonst frisst. Etwa 100g Nassfutter oder 25 g Trockenfutter sollten es schon sein.

Wie ist der Flüssigkeitshaushalt der Katze? Ziehen Sie hierzu eine Hautfalte im Nacken des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt ist das Tier dehydriert und sollte intravenöse Infusionen erhalten. Hierüber wird das Tier auch mit Nährstoffen versorgt und kann wieder zu kräften kommen bis das Antibiotikum greift.

Weiterhin alles Gute
Kleintierärztin, Tierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

er sollte mindestens die Hälfte der normalen Menge fressen die er sonst frisst. Etwa 100g Nassfutter oder 25 g Trockenfutter sollten es schon sein.

Wie ist der Flüssigkeitshaushalt der Katze? Ziehen Sie hierzu eine Hautfalte im Nacken des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt ist das Tier dehydriert und sollte intravenöse Infusionen erhalten. Hierüber wird das Tier auch mit Nährstoffen versorgt und kann wieder zu kräften kommen bis das Antibiotikum greift.

Weiterhin alles Gute







Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich war heute beim Notdienst. Sie haben ihn geröngt, weil er Schmerzen im Bauch hatte. Sie wollte wissen, ob es nur Kot oder ein Tumor ist. Auf dem Röntgenbild war die Lunge sehr klein und das Herz überhaupt nicht zu sehen, es war alles grau. Sie tippt auf einen Tumor :-( Fieber hat er nicht mehr, hat jetzt ein anderes Antibiolika gespritzt bekommen. Es geht ihm aber auch nicht besser. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, was ich noch machen soll. 100g frisst er über den ganzen Tag verteilt. Tierarzt hat ihm Wasser in die Oberschenkel/Hüften gespritzt, damit er nicht hydriert, hat ihm aber auch ein Mittel zum Entwässern gespritzt.
Kleintierärztin, Tierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das klingt ja gar nicht erfreulich. Wie sieht es mit den Lymphknoten der Katze aus? Sind diese vergrößert?

Wenn die Lunge insgesamt verschattet ist würde ich eher auf eine chronische Lungenerkrankung oder ein Lungenödem tippen. Tumore stellen sich auf der Lunge normalerweise eher als solitäre rundliche Gebilde dar.

Wenn es der Gesundheitszustand der Katze erlaubt wäre sicherlich eine Probenentnahme aus der Lunge sinnvoll (endoskopisch) - diese kann man dann sowohl histologisch auf bösartige Zellen als auch bakteriologisch auf Keime untersuchen.

Da das Tier eine Entwässerung bekommt gehe ich davon aus, dass der Tierarzt sich bezüglich der Diagnose auch noch nicht ganz sicher ist und hofft, dass sich ein eventuelles Lungenödem zurückbildet.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft und dass Ihrem Kater geholfen werden kann
Kleintierärztin, Tierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.
Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.

sorry, ich war gestern nicht online.

Ich war gestern nochmal beim Tierarzt, sie haben meinen Kater noch zweimal geröngt, er meint auch, er hat war im Bauch, er weis allerdings nicht was, will morgen Ultraschall machen und evtl. in den Bauch ??? muss heute Abend erst fragen, was er damit meint. Er hat allerdings gleich gesagt, dass sowas bei Katzen selten was gutes bedeutet :-( Kater frisst immer noch wenig, schläft viel, allerdings ist der Schnupfen fast weg, nur noch ein leichtes Geräusch beim Atmen. Kater hat anscheinend auch Schmerzen, wenn man auf den Unterbauch drückt. Zumindest motzt er beim Tierarzt und will auch nicht gerne getragen werden, da faucht er. Bin mir nur daheim immer nicht sicher, ob er nicht Angst hat, das ich ihn wieder zu seiner Katzenbox trage. Tierarzt meint auch, Kater sei total knochig !!! Er hat abgenommen, wiegt aber noch 4,4 kg und das finde ich jetzt nicht so schlimm, da er seit inzwischen 2,5 Wochen wenig frisst. Welche Krankheiten gibts bei Katzen, die diese Syptome haben ??? müde, kein Appetit, hohe Anzahl weißer Blutkörperchen, Fieber (was auch von seinem Infekt kommen kann) Schmerzen im Unterbauch und die Verschattungen ??? Leber und Nierenwerte waren beim Blutbild i.o., habe leider nicht gefragt, was da sonst noch geprüft wird, Teirarzt hat ein kleines Blutbild gemacht.

Kleintierärztin, Tierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die Symptome können für etliche Erkankungen sprechen. Die erhöhten Leukozyten deuten entweder auf eine bakterielle Infektion oder auch eine lymphatische Leukose (Leukämie) hin. Diese kann z.B. durch das Feline Leukosevirus (FeLV) ausgelöst werden. Auch eine FIP Infektion (Feline infektiöse Peritonitis) kann zu erhöhten Leukozytenzahlen führen. Bei letzterer Erkrankung kommt es häufig zu Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum, die dann auch Schmerzen verursachen. Ich würde die Katze bei den Symptomen die sie jetzt zeigt auf jeden Fall auf FeLV und FIP testen. Für beide Erkrankungen gibt es Schnelltests für die man nur etwas Blut benötigt.

Die starke Abmagerung und die Veränderungen im Bauchraum und auf der Lunge können natürlich auch für einen Tumor sprechen, ich halte eine FeLV oder FIP - Erkrankung für nicht ganz unwahrscheinlich.

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
FeLV oder FIP ??? wird das bei einem Blutbild nicht getestet ???? wäre das heilbar ??? bzw kann er damit leben ???
Kleintierärztin, Tierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Diese Erkrankungen müssen mittels spezieller Laboruntersuchungen oder Schnelltests untersucht werden. Beide Erkrankungen sind nicht heilbar, die Tiere können aber gerade bei FIP häufig noch recht lange damit leben.

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mein Kater hatte gestern eine Ultraschalluntersuchung und eine Tumorpunktion. Es war rotbraune Flüssigkeit. Tierarzt meint, es ist eindeutig ein Tumor. Im Moment geht es ihm besser, hat kein Fieber, frisst aber immer noch wenig. Gibt es eine Möglichkeit, dass Wachsen des Tumors zu verzögern bzw. das er sich langsamer mit Flässigkeit füllt ???

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4186
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4186
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1806
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    101
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    780
    Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    160
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen