So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Kater hat sich heut an einer Glasscherbe den Ballen der

Kundenfrage

Mein Kater hat sich heut an einer Glasscherbe den Ballen der Hinterpfote aufgeschnitten,es blutet nicht mehr sieht aber ziehmlich tief aus.Kann ich selbst jetzt was tun oder soll ich morgen früh gleich einen Tierarzt aufsuchen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Ballenschnittverletzungen lassen sich leider nur schlecht nähen, da die Ballenhaut sehr derb ist und meist nicht mehr richtig adaptiert. Selbst wenn man die Wunde näht muss diese in der Regel aus der Tiefe heraus heilen. Zudem ist die Verletzung inzwischen mehrere Stunden alt, sprich man müsste das Gewebe wieder auffrischen bevor man die Wunde nähen kann, da die Wundränder ansonsten nicht mehr richtig adaptieren.

Ich gehe inzwischen meist (je nach Größe) so vor, dass ich die Pfote durch einen gut gepolsterten Verband schütze und die Wunde sekundär heilen lasse. Dies nimmt meist einige Zeit in Anspruch, die schlimmsten Veränderungen sind aber meist nach wenigen Tagen soweit abgetrocknet und granuliert, dass die Katze wieder gut laufen kann.

Bis die Wunde abgeheilt ist sollte die Katze auf jeden Fall in der Wohnung bleiben, damit sich die Wunde nicht infiziert. Ich würde Ihnen empfehlen einen Tierarzt aufzusuchen, damit die Katze ein Antibiotikum bekommt und es nicht zu einer Wundinfektion kommt.

Wenn Sie selbst einen Polsterverband machen wollen müssen Sie auf jeden Fall die Zwischenzehenräume gut auspolstern (mit Wattestreifen) und auch die gesamte Pfote mit Polsterwatte verbinden, bevor man einen Verband aufbringt. Befestigt man den Verband mit breitem Pflasterklebeband auf dem Fell halten die Verbände meist sehr gut. Sie sollten die Katze auf jeden Fall am lecken hindern, im Zweifelsfall muss das Tier einen Halskragen bekommen.

Ich würde dann morgen einen Tierarzt aufsuchen

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen kann würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.