So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine Katze ist 5 monate alt und hat knubbel unter den Warzen,mein

Kundenfrage

Meine Katze ist 5 monate alt und hat knubbel unter den Warzen,mein arzt sagt es ist krebs,doch es hatte sowas noch nie bei eine so jungen katze. Hat meine Katze trotzdem eine chance?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

bitte lassen Sie zur Feststellung der Art der Umfangsvermehrung eine Probe mit einer Kanüle entnehmen (Feinnadelaspiration), um dann mit Hilfe einer histologischen Untersuchung das Gewebe untersuchen zu können.

Wenn die Katze Glück hat, könnte es sich auch um ene Fibroadenomatose (gutartige, vermutlich hormonell bedingte Zubildung von Drüsen- und Bindegewebe) handeln, die es nach Literaturangaben auch bei Katzen geben kann, die noch nie einen Östrus (eine Rolligkeit) hatten.

Falls es sich wirklich um Krebs handeln sollte (habe ich bei so einer jungen Katze auch noch nie gesehen, evtl. auch mal auf Leukose untersuchen lassen), wäre die Prognose nicht gut, insbesondere wenn schon Metastasen in den Lymphknoten oder in der Lunge vorliegen sollten.

 

Unterstützend (aber keinesfalls einen weiteren Tierarztbesuch ersetzend) können Sie Folgendes tun:

-Conium D6 3xtäglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (direkt ins Maul oder mit etwas Wasser mit einer Spritze geben oder mit Katzenmilch aufschlecken lassen), v.a. bei gutartigen Knoten oder Fibroadenomatose

-Tarantula D6 ist ein lohnenswerter Versuch bei bösartigen Knoten, das Wachstum ein wenig zu bremsen.

 

Ich hoffe, Ihnen ein wenig helfen zu können und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mein Tierarzt möcht nächsten Freitag operieren und will sie auch gleich kastrieren. Finden sie das gut? Er hat keine Blutproben oder sonstiges bis jetzt gemacht. Es muß auch ziemlich schnell gewachsen sein,weil ich es erst heute festgestellt habe. bei den beiden untersten warzen ist der knubbel größer und richtung kopf werden die knubbel kleiner
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

eine gleichzeitige Kastration und Entfernung des Knotens (ich hatte gedacht es seien mehrere Knoten und eine OP eher schon schwierig durchführbar) ist sicher sinnvoll, da man dann eine Gewebeprobe hat und einer möglichen hormonellen Ursache den Boden entzieht .

 

Nach der OP können Sie

1. zur Unterstützung der Wundheilung folgendes tun:

- am Operationstag und Folgetag: Arnika D6 3x täglich 1 Tablette (gegen Wundschmerz und zur Unterstützung beim Abbau von Hämatomen)

-ab 3. Tag: Staphisagria D6 1x täglich 1 Tablette (fördert Wundheilung von Schnittwunden)

jeweils 1 Tablette zerpulvert (oder 5 Kügelchen) in die Lefze geben oder mit etwas Wasser mit Löffel oder Spritze ins Maul geben (unabhängig vom Futter)

2. zur Entgiftung nach der Narkose Nux vomica D6 3x täglich 1 Tablette oder 5 Globuli am OP-Tag und am Folgetag

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein es sind mehrere,aber pro Nippel ein knoten.
Also machen sie mir wenig Hoffnung?
Gibt es sonst noch irgendwelche Anzeichen um zu erfahren ob es die Hormonsache ist oder Krebs?
Die Ungewissheit macht mich fertig.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

eine sichere Unterscheidung ist leider nur histologisch möglich.

Sie könnten aber bis zur OP bzw. bis zum Ergebnis Conium und Tarantula je 2x täglich eine Gabe geben.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind