So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Britisch Kurzhaar Kater ist 4Jahre alt.Es wurde heute

Kundenfrage

Mein Britisch Kurzhaar Kater ist 4Jahre alt.Es wurde heute die eindeutige Diagnose einer Nebennierenrinde unterfunktion festgestellt. Er muss anscheinend lebenslang behandelt werden und ständige Blutabnahmen über sich ergehen lassen.Er wird sehr panisch bei jeglichem Tierarztbesuch und Autofahrten.Eigentlich möchte ich ihm diese Prozeturen ersparen.Kann ich nicht einfach die -cortisonTbl eingeben und einfach wenns ihm gut geht bei der jährlichen Untersuchung die Blutabnahme durchführen lassen.Oder währe es einfach besser für das Tier es nicht Leiden zu lassen und einzuschläfern. .
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Ihr Kater hat die sogenannte Addisonkrankheit.

Leider reagieren nicht alle Katzen gleich auf die gleiche Dosis des erforderlichen Medikamentes ( meist Fludrocortison, Astorin H , Dosis variiert zwischen 0,02 mg/kg und 0,05mg/kg), sondern die Dosis muß an Hand von Blutuntersuchungen (insbesondere der Mineralien Natrium und Kalium) individuell eingestellt werden. Sowohl eine Über- wie eine Unterdosierung können für die Katze gefährliche Auswirkungen haben. Wenn die Katze gut eingestellt ist, reicht in der Regel eine Kontrolle etwa alle 3-4 Monate (wenn die Katze so empfindlich ist, vielleicht auch alle 1/2 Jahr, müssen Sie mit Ihrem Tierarzt besprechen).

Wenn es Ihrer Katze mit den Medikamenten gut geht, sollte man die Katze meiner Meinung nach noch nicht einschläfern. 4 Jahre ist ja noch recht jung und Katzen vergessen den Stress des Tierarztbesuches schnell und erfreuen sich dann an der Gegenwart (zu Hause, mit Ihnen, beim Spiel...)

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen