So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, mein Kater ist vor zwei Wochen eingeschl fert worden.

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Kater ist vor zwei Wochen eingeschläfert worden. Alles fing mit einem heftigen epilepsieartigen Anfall an und steigerte sich innerhalb von fünf Tagen zu unzähligen kleineren Anfällen und ein paar größeren Anfällen (Zucken der linken Gesichtshälfte, starkes Speicheln, Atembeschwerden, Panik). Trotz der Gabe von Diazepam und Antibiotika wurde es nicht besser. Am sechsten Tag war er in einem solchen desolaten Zustand, dass wir ihn einschläfern lassen mussten. Was kann das gewesen sein? Wir wissen es bis heute nicht genau. Unser anderer Kater ist seitdem sehr komisch, er ist sehr unruhig, z.T. rennt er wie angestochen durch die Wohnung und atmet danach keuchend. Außerdem schluckt er sehr häufig und laut und leckt sich die ganze Zeit das Maul. Er miaut er viel mehr als sonst und leckt sich das Fell an den Vorderläufen, so dass die Stellen dort fast kahl sind (hatte sein Bruder vor seinem Tod auch). Was mir noch aufgefallen ist, ist, dass er die ganze Zeit alles abschnuppert als ob er noch nie in dieser Wohnung war. Ich erinnere mich daran, dass sein Bruder damit auch einige Wochen vor seinem Tod begonnen hat. Kann es das gleiche sein, was sein Bruder hatte? Sind das die ersten Anzeichen? Ich habe so eine Angst, noch ein Tier zu verlieren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

es ist leider sher schwierig die genaue Ursache bzw die Erkrankung im Nachhinein zu diagnostizieren, dazu hat man ihren toten Kater pathologisch untersuchen lassen müßen in einem tierpathologischen Institut.
Es gibt leider durchaus Infektionskrankheiten bei Katzen,die z.B. eine Meningitis (Hirnhautentzündung) oder ähnliches hervorufen können.Dies könnte sich dann leider auch auf die andere Katze übertragen haben.
Es wäre aber auch möglich,daß ihr Kater einen Tumor hatte,welcher im Gehirn saß und dadurch die epileptischen Anfälle ausgelöst worden sind.
Waren bzw sind ihrew katzen geimpft und wenn ja gegen welche Erkrankungen?
Ich würde ihnen raten mit ihrem 2.Kater auf jedem Fall zum Tierarzt zugehen und ihn untersuchen zu lassen,eventuell auch ein Blutbild machen lassen um somit schon einige Erkarnkungen dadurch auszuschließen,wenn er sich weiterhin so auffällig verhält.


Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen