So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4379
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend Meine Katze (ca.1.5 j hrig) erbricht sich seit

Kundenfrage

Guten Abend
Meine Katze (ca.1.5 jährig) erbricht sich seit ca. 2h und es sieht rosa aus - wie wenn Blut dirn wäre. 3mal hat sie erbrochen, immer nur Flüssigkeit, beim ersten Mal etwas dickflüssiger als nachher und das Dickflüssige war röter als die Nachfolgenden Pfützchen.
Die Katze hat eine kühle Nase, aber nicht feucht, hat vorhin Rahm geleckt, wird von den anderen 3 Katzen NICHT gemieden.
Kann ich bis morgen warten und den Tierarzt anrufen oder muss ich notfallmässig etwas unternehmen.
N.B. Unsere Katzen gehen nach draussen und fressen alles was kreucht und fleucht - habe somit auch immer wieder Bandwürmer... Aber ich sehe keine Würmer bei ihrem Erbrochenen, weiss aber nicht, was sie tagsüber draussen alles gemacht hat.

Danke XXXXX XXXXX Info...
Baba, Schweiz

Meine Tochter hat eben noch angefügt, dass die Mimi in den letzten Tagen sehr füllig und schwer war und sich heute sehr leicht anfühlt. Sie schnurrt auch nicht mehr, wenn man sie knuddelt, was sie sonst immer tut.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer, wahrscheinlich nützt meine antwort nichts mehr ...

aber sie sollten heute früh auf alle Fälle zum Tierarzt, falls sie noch weiter erbricht.

Lieben Gruss

 

Diese Antwort ist kostenfrei. - es sei denn, sie haben noch weitere Fragen

Dr. G. Bauer