So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16399
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Tierarzt hat eine starke Bindehautentz ndung bei einem

Kundenfrage

Mein Tierarzt hat eine starke Bindehautentzündung bei einem mir zugelaufenen Kater festgestellt. Roter Kater. Trotz Tropfen tränen die Augen immer noch. Seit ein paar Tagen hat er Niesanfälle, bis zu zehn mal hintereinander. Leukosetest war negativ. Die Nase ist sauber. Können sie mir sagen, ob er eventuell Katzenschnupfen hat?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

es kann sich höchstwahrscheinlich um einen Infekt handeln,also auch um einer Erreger,welcher dem katzenschnupfen zu zuordnen ist.Dazu zählen z.B. Caliciviren,Chlamydien,etc.Selbst wenn er geimpft ist,schützt diese Impfung nicht gegen alle Erreger.Sie können entweder gleich einen Abstrich machen lassen um zu sehen welcher Erreger mitbeteilgt ist und mit Hilfe eines Antibigramms mit dem ggeigneten antibiotikum zu behandeln.Oder ihr Tierarzt setzt ein gängiges Antibiotikum und entzündungshemmendes Medikament ein,ebenso eine entsprechende Augensalbe ,z.B. Corti Biciron,sollte dies dann nicht den gewünschten Erfolg haben müßte man in jedem Fall einen Abstrich machen lassen.Allerdings müßte man dann solange warten bis die wirkung der medikamente wieder weg sind um einen relevanten Befund zu erzielen.
Unterstützend können sie auchhömopathisch behandeln, z.B. bei katzenschnupfen Euphrasia Globuli D6 3-5 globuli 3x tgl und zur Unterstützung des immunsystems Echinacea D6 globuli 3-5 3xtgl.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXXür die Antwort.Smile Ich habe noch zwei eigene Katzen, die jedoch geimpft sind. Besteht für sie Ansteckungsgefahr?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

es kommt auf den Erreger an,wenn es Ereger ist wogegen die Imofung nicht schützt können sie sich ihre beiden katzen auch anstecken, insbesondere wenn sie Kontakt mit dieser Katze haben.Sie sollten sie daher nicht unbedingt momentan zusammen lassen.Sollten sie sich schon angesteckt haben würden innerhalb der nächsten Tage ebenfalls die gleichen Symtome wie Niesen,Augenausfluß etc auftreten,dann müßten sie auch behandelt werden.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch