So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Bei mir war am Samstag der Maler und hat meine T ren lackiert...woran

Kundenfrage

Bei mir war am Samstag der Maler und hat meine Türen lackiert...woran ich nicht gedacht habe, dass des vielleicht für meinen 7 Monate alten Kater schädlich ist...
Jetzt ist er total verändert...er schläft nur noch unter einer Decke oder im Katzenklo...er ist schreckhaft, rennt völlig nervös durch die Wohnung, als wenn ihn jemand verfolgt und putzt sich ständig...

was soll ich jetzt machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Lacke können unter anderem Erdölderivate enthalten die bei oraler Aufnahme (z.B. durch Ablecken der Poten) oder Einatmen zu Vergiftungserscheinungen führen können. Die Symptome können hierbei akut auftreten, es gibt aber auch chronische Vergiftungserscheinungen.

Die Symptome können sehr vielfältig sein, neben Erbrechen, können ein torkeliger Gang, Herzrasen, Atemprobleme, Augenrötung, Krämpfe, etc. auftreten. Es kann auch zu Leber- und Nierenproblemen kommen. Auch kann es durch Schädigungen der roten Blutzellen zu einer Blutarmut (Anämie) kommen.

Ich würde die Katze einem Tierarzt vorstellen und sicherheitshalber ein Blutbild anfertigen und die Leber- und Nierenwerte kontrollieren lassen. Vielleicht hängt das Verhalten Ihrer Katze auch nicht mit den Malerarbeiten zusammen, ich würde hier aber lieber auf Nummer sicher gehen. Achten Sie auf jeden Fall auf weitere Symptome, die auch bei bakteriellen oder viralen Infekten vorkommen wie beispielsweise Fieber (über 39,0°C), Nasen- oder Augenausfluss, Husten, Niesen, Futterverweigerung, Erbrechen, Durchfall, etc.

Es kann auch sein, dass er sich einfach durch den Maler und die fremden Gerüche gestört fühlt und daher so verstört wirkt. Lassen Sie ihn aber lieber einmal gründlich untersuchen.

Alles Gute für den Kleinen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Es wäre schön, wenn Sie mitteilen könnten, was ich jetzt tun kann, um das es ihm besser geht...
das ich morgen zum Tierarzt gehe is klar...
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Antworten der Kollegin waren und sind richtig ! Jetzt können Sie streicheln, streicheln, streicheln oder auch in eine Klinik fahren und das nicht erst morgen..

Verändert von PferdeDoktor am 10.01.2011 um 20:57 Uhr EST