So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo habe eine frage es geht um meine katze die mir vor einigen

Kundenfrage

hallo habe eine frage es geht um meine katze die mir vor einigen wochen vor meiner haustüre von einem unbekannten eingefangen wurde ,seitdem hatte ich sie nicht mehr gesehen bis vor kurzem wo ich sie im internet beim tierschutzverein fand ,danach habe ich kontakt mit ihnen per telefon aufgenommen sie sagten mir wenn ich sie wiederhaben will dann muß ich die vollen kosten dafür tragen und außerdem wurde sie vom tierschutzverein sterelisiert und vermittelt jetzt wollte ich mal fragen ob die das so einfach dürfen ,und ob noch eine möglichkeit besteht das ich meine katze wieder bekommen könnte ich habe sie seit sie ein baby war ich mußte sie mit der flasche großziehen ,darum liegt sie mir sehr am herzen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

wo Ihre Katze aufgegriffen wurde (auf Privatgelände oder öffentlichem Grund) und von wem lässt sich leider oft nur schwer nachvollziehen, ich würde es trotzdem versuchen, da dies auch für die Kostenübernahme eine Rolle spielen könnte (evtl. auch die Frage bei just-answer "Recht" stellen).

 

Freilaufende "herrenlose" Tiere werden in der Regel vom Tierschutzverein kastriert, um unerwünschten Nachwuchs zu verhindern. Tierheim sind zur Aufnahme von Fundtieren verpflichtet, in der Regel muß der Besitzer die kosten tragen, es sei denn er kann nachweisen, daß sein Tier nicht gestreunt hat (dieser Nachweis ist bei einer Katze natürlich schwer). Versuchen Sie bitte eine gütliche Einigung mit dem Tierschutzverein (z. B. Zahlung eines Teilbetrages, Ratenzahlung etc.), in den meisten Fällen wird dort zum Wohl des Tieres entschieden.

Dies ist bei Freigängern in jedem Fall sinnvoll, diese Kosten wären auch auf Sie zugekommen, wenn Sie die Katze privat bei Ihrem Tierarzt hätten kastrieren lassen.

 

Grundsätzlich ist es sinnvoll, feilaufende Katzen zu kennzeichnen (am besten mit einem Chip, evtl. auch Tätowierung). Diese Kennzeichnung wird dann einem Zentralregister gemeldet, auf daß jedes Tierheim Zugriff hat. Damit können Fundtiere dann sofort zu Ihrem Besitzer zurückgegeben werden.

 

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

 

 



Verändert von bergsonne am 17.12.2010 um 07:48 Uhr EST