So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

katze erbricht sich was soll ich tun, sie hat nichts gegessen,

Kundenfrage

katze erbricht sich was soll ich tun, sie hat nichts gegessen, nase ist trocken
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

wie häufig hat die Katze erbrochen? Wie sah das Erbrochene aus?

hat Ihre Katze abgesehen vom Erbrechen noch andere Symptome? Wie sieht der Kot aus?

Erbrechen kann verschiedene Ursachen haben.Häufigste Ursache sind Fremdkörper, wenn Ihre Katze erst heute mit dem Erbrechen angefangen hat, könnte dies eine mögliche Ursache sein. Meist ist der eigentliche Fremdkörper bereits abgeschluckt oder ausgehustet, durch VErletzungen oder Reizungen der Schleimhäute kommt es aber noch einige Zeit zu erbrechen. Wenn die Katze in sehr kurzen Abständen erbricht solltten Sie auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen.

Auch Futtermittelunverträglichkeiten können zu Erbrechen führen.

Messen Sie bei Ihrer Katze Fieber, sollte die Temperatur über 39,5 °C liegen sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Ansonsten sollten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme achten.

Ich würde IHnen empfehlen bei der Katze ein Blutbild und eine Kontrolle der Leber- und Nierenwerte machen zu lassen.

Auch Futtermittelunverträglichkeiten oder Magen- bzw. Darmgeschwüre können dieses Symptom auslösen. Auch eine Schilddrüsenüberfunktion oder ein Wurmbefall (sicherheitshalber mal eine Wurmkur machen) können hierzu führen.

Sie sollten die Katze einem Tierarzt vorstellen. Füttern Sie das Tier heute nicht mehr, Wasser sollten Sie ihr aber anbieten.

Alles Gute für Ihre Katze

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen