So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, unsere 19 Jahre alte Katze frisst seit ca. 4 Tagen kaum

Kundenfrage

Hallo, unsere 19 Jahre alte Katze frisst seit ca. 4 Tagen kaum noch etwas. Sie erhält Trockenfutter und Feuchtfutter von Sheva was sie sonst immer gerne gefressen hatte.
Sie schnüffelt an dem Fressen und frisst so ca. 5-10 Stückchen und das wars. Wasser trinkt sie. Wir haben ihre Zähne mal angeguckt, dort konnten wir nichts aussergewöhnliches feststellen. Vielleicht war das Zahnfleisch etwas rot. Wie lange kann so eine alte Katze ohne Futter auskommen? Was können wir ihr als Alternative anbieten, damit sie wieder etwas zunimmt und zu Kräften kommt. Sie schläft sehr viel und geht kaum noch nach draußen. Aber das war eigentlich die Tage zuvor auch schon.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Freundliche Grüße
Doris Wacker
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Häufig führen Zahnerkrankungen oder auch Geschwüre der Maulhöhle zu Futterverweigerung und vermehrtem Speicheln. Nicht bei jeder Katze lässt sich die Maulhöhle so ausgiebig untersuchen, im Zweifelsfall würde ich das Tier kurz sedieren um es richtig untersuchen zu können.

Wie ist der Flüssigkeitshaushalt der Katze? Ziehen Sie zur Überprüfung eine Hautfalte im Nacken des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt, ist das Tier dehydriert und sollte eine intravenöse Infusion erhalten. Infusionen unter die Haut bringen hier leider meist nur kurzfristig etwas.

Wenn eine Katze 2 -3 Tage nicht gefressen hat sollte ebenfalls eine intravenöse INfusion erfolgen. Wie auch bei uns Menschen baut der Körper ohne Nahrungszufuhr körpereigenes Fett ab, leider können Katzen die dabei anfallenden Produkte in diesem Ausmaß nicht verstoffwechseln und es kommt zu Leberschädigungen.

Hat die Katze noch weitere Symptome? Fassen Sie Ihrer Katze auf den Bauch - fühlt sich dieser weich oder gespannt an, wie reagiert die Katze, wenn Sie fester auf den Bauch drücken? Wie sieht es mit Kot- und Urinabsatz aus? Haben Sie das Gefühl, dass die Katze zwar fressen möchte, aber nicht kann, oder interessiert sie sich gar nicht für das Fressen?

Sie sollten mit dem Tier auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen. Es sollte ein Blutbild angefertigt werden und die Leber- und Nierenwerte kontrolliert werden. Ich würde auch den Kaliumwert und evtl. den Glucosewert bestimmen.

Nach mehreren Tagen ohne richtige Futteraufnahme ist es leider nicht mehr ausreichend zu versuchen die Katze zum Fressen zu animieren, das Tier muss unbedingt zum Tierarzt.

Alles Gute für Ihre Katze