So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater hatte vor 10 Wochen Operation zwecks Entfernung

Kundenfrage

Mein Kater hatte vor 10 Wochen Operation zwecks Entfernung eines Zahns. Zwei Tage später zeigte sich in der Ohrmuschel und auf dem Ohr eine kleine Wunde. Mittlerweile sind aus den kleinen Wunden trotz Tierarztbehandlung großflächige kreisförmige Wunden geworden, die sich auch ausgebreitet haben ( Pfote, Flanken )
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Es handelt sich hierbei möglicherweise um eine Pilzinfektion,ich würde ihnen raten von den wunden einen abstrich machen zu lassen und in einen labor untersuchen zu lassenum dann ganz gezielt behandeln zu können, da man so z.B. eine Pilzart genau differnezieren kann . Sollten auch Bakterien dafür verantwortlich sein ermittelt man mit Hilfe eines Antibiogramm ein dagegen wirksames Antibiotikum.

 

Bei sehr hartnäckigen Hautpilzerkrankungen bei der Katze gibt es ein sehr gut wirksames Medikament welches masn 2mal im Abstand von 2 Wochen spritzt( Insol Dermatophyton von der Firma Böhringer),dies ist zwar nicht ganz billig ,aber äüßerst wirksam gegen Hautpilzerkrankungen bei Katzen.

 

Ich würde ihnen dennoch empfehlen in jedem Fall erst einmal einen Abstrich machen zu lassen,wie gesagt mein Verdacht wäre ein Hautpilz ,da das Antibiotikum nicht anspricht oder ein sehr hartnäckiger "Keim",der nur mit einem ganz spezielles Antibiotikum zu behandeln ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen