So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
kbiron ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ein Landschildkr ter (4j) , er hat sich

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe ein Landschildkröter (4j) , er hat sich in garten eingegraben ist aber nicht richtig abgetaucht, die frage ist biszu wieviel grad wird die kälte überleben? ist meine seits hilfe erforderlich?

mfg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
die Überwinterung von Landschildkröten im Garten ist zwar möglich, aber recht riskant. Immer wieder sterben Tiere, da es zu starke Temperaturschwankungen gibt, die Tiere sich nicht richtig eingraben können oder sie angefressen werden (Mäuse, Ratten etc.).
Ich empfehle Ihnen, das Tier in einem Kühlschrank zu überwintern. Ich habe eine ausführliche Anleitung dazu geschrieben. Sie finden diese auf
http://www.tierärzte-duisburg-mülheim.de/archiv09.htm
Lassen Sie das Tier jetzt nicht mehr warm werden. Bis Sie alles hergerichtet haben, decken Sie das Tier gut mit Laub ab.
Im nächsten Jahr kann dann eine Kotuntersuchung etc. durchgeführt werden, für eine eventuelle Behandlung wäre es in diesem Jahr schon zu spät.
Auch wenn es ungewöhnlich klingen mag, im Kühlschrank ist das Tier am besten aufgehoben. Im Garten lauern viele Gefahren. Manche Halter sind erfolgreich damit, eine Tonne zu vergraben und diese mit Laub zu füllen und die Schildkröte unten hineinzusetzen, aber sicherer ist es im Kühlschrank. Dort können Sie das Tier regelmäßig kontrollieren und auch die Temperatur (2-6 Grad) bestimmen. Alternativ ginge auch eine Kiste im kühlen Keller, aber besser ist immer der Kühlschrank.
Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich. Sie finden viele Informationen auf www.reptilientierarzt.de.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und würde mich über ein Akzeptieren der Antwort freuen.

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Bitte klicken Sie auf Akzeptieren....
Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen