So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, nach einem Umzug, vor 2 Monaten und einer Umstellung

Kundenfrage

Hallo,
nach einem Umzug, vor 2 Monaten und einer Umstellung von 1 auf 3 katern geht es dem einen der 3 jetzt seit Tagen nicht mehr gut. Verweigert die Nahrungsaufnahme fast völlig, guckt zwar interessiert und läuft einem hinterher, aber essen will er dann nicht. Er war vorher Einzelkatze und hat sich offenbar gut mit den anderen beiden verstanden. Wir sind ratlos! Der Tierarzt hat vor 3 tagen Fieber festgesteltt, welches mit Infusion und fiebersenkendem Mittel runterkam. Am Tag danach gings ihm besser. Aber seit gestern-kaum Fressen. Außerdem ist er Leukose Positiv und wir befürchten einen Ausbruch der Krankheit.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

leider sind die Symptome die bei einem Ausbruch einer Leukoseerkrankung sehr unspezifisch. Die meisten Katzen zeigen Fressunlust, Fieber, Abgeschlagenheit, etc.

Ist bei der Katze ein aktuelles Blutbild gemacht worden? Dies kann Hinweise auf andere Erkrankungen geben - bei einer Leukose liegt meistens eine Anämie (Blutarmut) vor, die man an einem erniedrigten Hämatokrit erkennt.

Viele Katzen mit Leukose haben stark entzündetes Zahnfleisch, was sie wiederum davon abhält zu fressen. Schauen Sie Ihrer Katze ins Maul, wenn Sie am Zahnfleischrank einen roten Saum entdecken leidet Ihre Katze unter einer Zahnfleischentzündung. Auch haben Katzen mit Leukose häufig vergrößerte Lymphknoten.

Wenn das Tier weiterhin nicht frisst sollte es intravenöse Infusionen erhalten. Bei einem Ausbruch der Leukose ist leider nur eine symptomatische Therapie möglich, man kann auch es auch unterstützend mit Medikamenten zur immunstimulation versuchen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Katze alles Gute - für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung (leider erst wieder ab Sonntag Mittag).

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen