So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16410
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich m chte am Samstag mit meiner Katze verreisen mit dem Zug.

Kundenfrage

Ich möchte am Samstag mit meiner Katze verreisen mit dem Zug. Wie mache ich das am besten? Muss ich irgendwas beachten????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Normalerweise ist es möglich mit Katzen auch längere Zugfahrten durchzuführen. Sie benötigen eine ausreichend große und stabile, sicher verschließbare Transportbox. Diese sollte ausreichend belüftet sein. Stellen Sie die Katze im Zug nicht an eine Stelle, die zugig ist, da Katzen her sehr empfindlich sind.

Nehmen Sie etwas zu fressen mit und evtl. eine Decke, die die Katze kennt oder ein Spielzeug was sie kennt. Wasser ist nicht nötig. Katzem trinken normalerweise fast nichts und können die Zeit ohne Wasser auskommen.

Zur Sicherheit, sollte die Katze zu unruhig werden, können Sie sich beim TA vorher Vetranqil Tabletten besorgen. Diese können Sie (nur bei Bedarf) der Katze geben.

Sie sollten den Impfpass der Katze dabei haben, um zur Not Impfungen nachweisen zu können. Wenn Sie ins Ausland fahren sollten benötigen Sie einen EU Heimtierausweis und die Katze muss entsprechend gechippt worden sein.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ergänzend würde ich noch Folgendes neben den Vetranquil- oder Sedalintabletten (Wirkstoff von beiden Präparate: Acepromazin, Wirkungseintritt nach 30-60 Minuten, Wirkdauer ca. 4 Stunden; leider gibt es vereinzelte Katzen, die auch mit paradoxer Errregung reagieren können, in den meisten Fällen aber sehr gute Wirkung, bei höherer Dosierung sind vereinzlt Kreislaufstörungen durc Blutdruckabfall möglich) vorschlagen:

- Feliway-Transport-Spray (enthält katzenspezifische beruhigende Duftstoffe), nach Gebrauchsanweisung im Korb versprühen (bei Tierärzten erhältlich)

-eine halbe Stunde vor sowie 5 Minuten vor dem Transporbeginn Rescue-Tropfen (Bachblüten) geben, während des Transportes stündlich, jeweils 5 Tropfen mit etwas Katzenmilch oder Wasser;

-als homöopathisches Mittel könnte Argentum nitricum (Angst vor Neuem) gegeben werden (5 Globuli oder eine zerpulverte Tablette) mit etwas Katzenmilch oder Wasser aufschlecken lassen oder bei Bedarf mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben

 

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Tipps helfen zu können.

 

Falls Sie neben der Antwort meiner Kollegin, auch meine Antwort "belohnen" wollen, wäre das schön; ob man ein Honorar aufteilen kann weiß ich nicht. Die als erste Antwortende hat natürlich auch das "Hauptanrecht". Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße

 



Verändert von bergsonne am 18.11.2010 um 14:05 Uhr EST
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin