So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, seit gestern abend trinkt und frisst meine Katze, 1

Kundenfrage

Hallo, seit gestern abend trinkt und frisst meine Katze, 1 Jahr alt, nicht mehr. Sie liegt nur auf dem Sofa, wirkt jedoch nicht teilnahmslos. Sie guckt, stellt die Ohren auf und schnurrt ein wenig. Sie läßt sich jedoch nicht anfassen, obwohl sie eigentlich sehr verschmust ist. Ich habe ihr eben ein bisschen Multi-Vitaminpaste angeboten, die sie auch angenommen hat. Wasser und Futter verweigert sie.
Nur zur weiteren Info: Es handelt sich um eine reine Wohnungskatze. Ich habe noch eine zweite Katze, die keine Symtome zeigt. Es fand auch kein Futterwechsel statt. Die Katze hat keinen Durchfall und übergibt sich auch nicht.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo

 

das von Ihnen beschriebene Verhalten Ihrer Katze kann viele Ursachen haben.

 

Bei einer Katze in diesem Alter ist das Wahrscheinlichste eine Infektionskrankheit. Messen Sie bitte die Temperatur Ihrer Katze (rektal, etwas Creme oder Öl an´s Thermometer machen), normal ist eine Temperatur unter 39°. Bei Fieber sollten Sie Ihre Katze auf jeden Fall Ihrem Tierarzt vorstellen. Evtl. sind Antibiotika erforderlich.

 

Fühlen Sie als 2. den Bauch Ihrer Katze. Sollte sie dort angespannter sein als sonst, hat sie vielleicht eine beginnende Magen-Darm-Erkrankung. Von Erbrechen haben Sie nichts geschrieben, haben Sie denn Würgebewegungen beobachtet? Dann wäre bei einem Jungtier auch mal an einen Fremdkörper zu denken.

 

Kann sich Ihre Katze normal bewegen? Wann war der letzte Kotabsatz und war er normal? Schleckt sie sich irgendwo vermehrt (dies deutet oft auf Schmerzen in diesem Bereich hin).

 

Versuchsweise können Sie das Futter erwärmen (riecht dann besser und wird eher genommen). Sollte die Katze dann aber nichts nehmen und weiter lustlos und berührungsempfindlich sein (evtl. Schmerzen), sollten Sie sie noch heute einem Tierarzt vorstellen, um keine Krankheit zu verschleppen (ist dann oft schwerer und langwieriger zu behandeln).

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen