So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16392
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, wir haben ein Perserk tzchen und Sie ist jetzt erst

Kundenfrage

Hallo,
wir haben ein Perserkätzchen und Sie ist jetzt erst 11 Wochen lat. Sie hat leider jetzt schon diesen häßlichen braunen Ausfluß in den Augen. Was kann man dagegen tun ?.

Mfg
Cornelia Briesemeister
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Ich würde ihnen raten ersteinmal die Ursache dessen versuchen zu finden.Bei Perserkatzen liegt es leider häufig an ihrem entsprechend anatomisch geformten Kopf,daß so z.b. der Tränennasenkanal verengt ist und die Tränenflüssigkeit nicht abfließen kannund so die Augen ständig tränen.Dies könnte man per einer Operation versuchen zu beheben,allerdings ist diese nicht immer erfolgreich.Ferner neigen Perserkatzen auf Grund ihres Felles gerne dazu,daß ihnen Haare in die augen hinhängen und dies die Hornhaut reizen können, was dann ebenfalls zu einem vermehrten Tränenfluß führen kann.Sie sollten daher bei ihrer Katze einmal überprüfen und solche Haare dann vorsichtig abschneiden um so die Reizung zu beheben.

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin