So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Kaninchen
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien, Vögel, Heimtiere und Exoten www.kaninchentierarzt.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kaninchen hier ein
kbiron ist jetzt online.

Liebe Tier rzte, unser 10 Wochen altes Zwergkaninchen Laya

Kundenfrage

Liebe Tierärzte, unser 10 Wochen altes Zwergkaninchen "Laya" wurde gestern von einem RIESEN-Kater im Maul einige Hundert Meter u über einem Zaun hinweg geschleppt, bis er Sie fallen ließ!!
Wir sind sofort in die Tierklinik, dort wurde Laya geröngt u eine Glukosespritze verabreicht(wegen Schock).. Der TA meinte Sie sei im Schockzustand u habe eingeblutet (Hirntrauma), man müsse abwarten ob es besser wird - mehr nicht für 100€ Rechnung!!

SYMPTOME:
-Das Häschen hat eingeblutete Augen (am äusseren Rand, im weissen Bereich), man sieht es wenn mann die Lider hochzieht)
-Die linke Vorderpfote bzw. Bein ist schlaf u bewegungslos, reagiert aber auf Reize
-Die Bewegungen sind agil u Sie möchte 'unbedingt Laufen' , dreht sich aber aufgrund der schlaffen Vorderpfote bzw. Bein immer im Kreis - schlechte Koordination
-Kopfhaltung ist schwach u nur wenn man Sie komplett stützt bzw. hält steht Sie normal
-Das linke Auge steht ganz leicht nach aussen hervor, beide Augen sind geöffnet u reagieren auf Bewegung
-Sie knirscht mit den Zähnen..?
-Ess- und Trinkverhalten hat sich von gestern auf heute etwas gebessert, Sie nimmt aber wenig zu sich ( Essen u Trinken nur durch eine Spritze - ausser Gurke)
-Urin u Stuhlgang werden ausgeschieden
-Sie liegt die meiste Zeit seitlich mit angehoben Kopf oder seitlich liegend, ist sehr ruhig, wirkt noch schwach u zerbrechlich (vorallem das Pfötchen).. Versucht aber immer wieder aufzustehen u kann hüpfen

UNSERE FRAGEN:
-Was genau könnte die Diagnose sein u ist ES lebnsbedrohlich?
-Ist die Blutung im Auge schlimm u geht Sie zurück (aussen, im weißen Bereich)?
-Geht die Schwellung am Auge zurück?
-Könnte das Vorderpfötchen bzw. Bein gebrochen sein oder liegt das evtl. an einer Beeinträchtigung des Gehirns?
-Gibt es Medikamente (Augentropfen, Salben, Tabl.) die das Auge abschwellen lassen oder das Hirntrauma zurückgehen lassen?? Wenn JA, welche (Namen)?!?!
-Welche Möglichkeiten bestehen unserem Häschen zu helfen ohne extreme Kosten???
WICHTIG!!
- Kann die Koordination wiederkehren wenn das Hirntrauma zurückgeht oder behoben werden kann??
-Falls das Pfötchen o Bein gebrochen o verletzt ist, kann man es so behandeln bzw. heilen, das Sie wieder normal laufen u sich bewegen kann??
-Bleibt eine physische beeinträchtigung?

Bitten um schnelle Antwort, da wir wirklich Ratlos sind uns sehr große Sorgen um unser Kleines machen!!

Vielen Dank XXXXX XXXXX liebe Grüsse
Familie Paunovic
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kaninchen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

es ist leider nicht mäglich via Internet eine genaue Diagnose zu stellen ohne das Tier selbst untersucht zu haben.Es wäre sicher besser gewesen,ihr Häschen in der Tierklink intensiv betreuen zu lassen,da ich davon ausgehe,daß es sich um ein schweres Schädel-Hirntrauma handelt und eine Infusion sicher sehr gut gewesen wäre.Die Vorderpfote sollte um ganz sicheer zu gehen ob eine Fraktur vorliegt geröngt werden nur so kann man einen Bruch ausschließen.Ferner benötigt ihr Hase in jedem Fall entzündungshemmende,abschwellende(für das Schädel-Hirntrauma)Medikamente sowie ein Schmerzmittel.Hierfür verwendet man in der Regel Prednisolon,zudem sollten sie ihm solange es nicht gut frißt und Wasser aufnimmt,dies mit einer spritze weiter eingeben.Der Zustand ist durchaus für ihr Kaninchen nicht ungefährlich und kann auch lebensbedrohlich werden,insbesondere wenn die Schwellung im Gehirn nicht zurückgeht,daher würde ich ihnen empfehlen heute in jedem Fall nochmals zum tierärztlichen Notdienst bzw in die Tierklink damit zu gehen,da es Medikamente s.o. benötigt.Auch für das Auge kann man eine entzündungshemmende Salbe wie Corti Biciron verwenden,vorausgesezt das Auge selbst(die Hornhaut) wurde nicht verletzt,dies kann Leider via Internet nicht beurteilen.Sie sollten es auf Grund des Schädel-Hirntrauma aber in jedem Fall ruhig und etwas warm halten am Besten wäre auch ein etwas abgedunkelter Raum.Zusätzlich können sie es hömopathisch mit Arnica D6 globuli 3xtgl 3 Stück unterstützen,dies reicht aber sicher alleine nicht aus.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, das hilft dem Kaninchen zwar nicht weiter, aber sollte der Besitzer der Katze bekannt sein, so ist diese für den Schaden und die entstandenen Kosten ersatzpflichtig. Dem Kaninchen gute Besserung!