So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Kaninchen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kaninchen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

hallo mein kaninchen ist 3 j.alt seit 2 woch.hat er trenende

Kundenfrage

hallo mein kaninchen ist 3 j.alt seit 2 woch.hat er trenende augen ich gebe ihm auch tropfen von tierarzt aber hilft das nicht und ofthat er verdaungs probleme hartem bauch ich weisses nicht was kan ich noch machen .
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kaninchen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

ist Ihr Kaninchen geimpft? Häufiger kommen beim Kaninchen Kaninchenschnupfeninfektionen vor. Dies ist eine multifaktorielle Erkrankung, sprich es sind verschiedene Bakterien und Viren beteiligt. Da das Kaninchen schon länger Symptome zeigt, würde ich auf jeden Fall einen Abstrich machen und diesen evtl. auch im Labor untersuchen lassen. Vermutlich sollte das Tier ein Antibiotikum erhalten, welches oral verabreicht wird.

Was füttern Sie Ihrem Kaninchen? Häufig kommt es bei der Fütterung von Trockenfutter zu Verdauungsproblemen. Kaninchen haben eine sehr empfindliche Darmflora, durch die Fütterung von Trockenfutter vermehren sich häufig "schlechte" Darmbakterien und es kommt zu Blähungen und Durchfallproblemen. Ich empfehle meinen Patienten immer auf die Fütterung von Trockenfutter zu verzichten - den Tieren geht es dann meist deutlich besser.

Sie sollten sicherheitshalber eine Kotprobe in Hinblick auf Parasiten und Hefen untersuchen lassen. Häufig kommt es bei einer Störung der Darmflora zur übermäßigen Vermehrung von Hefen (einige sind normal) und dann zu Verdauungsprobemen. Um die Darmflora zu unterstützen gibt es spezielle Präparate (zB. Bene Bac), man kann aber auch täglich 1 ml Activia Naturjoghurt geben.

Bei akut hartem Bauch können Sie dem Tier 1 ml SAB simplex (gibt es in der Apotheke) eingeben, dies auch mehrmals täglich.

Alles Gute für Ihr Kaninchen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.