So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7334
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Abend, meine Border-Collie-Mix Hündin, fast 14 Jahre,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, meine Border-Collie-Mix Hündin, fast 14 Jahre, hat Krebs - Metastasen auf der Lunge. Sie bekommt momentan 3 x täglich Metamizol - alle 8 Stunden. Ihren ersten sehr starken Schmerzanfall hatte sie vor ca. 4 Wochen. Die Röntgenaufnahmen bestätigten dann den Verdacht. Ich bin mir bewusst, dass dies der Abschied in Kürze bedeuten wird. Jedoch ist es momentan noch so, dass sie frisst, trinkt, Gassi geht (wenn auch sehr langsam) - sie war auch z.B. schonmal 2 Tage ohne Anzeichen von Schmerzen. Es kommt aber vor, dass sie nach der Gabe von Metamizol doch noch Schmerzen zeigt, nervös auf und ab läuft, sich setzt und wieder aufsteht, hechelt und jault, die Vorderpfote hochzieht, sich krümmt. Das dauert nicht sehr lange, nach ca. 10 Minuten beruhigt sie sich wieder. Nur ich bin jedesmal voller Angst, möchte sie nicht so leiden sehen. Habe dann aber kein Mittel hier, womit ich ihr diesen Schmerz nehmen könnte. Das bedrückt mich sehr und jedes mal zur Tierklinik fahren, die 30 Minuten entfernt ist und das mitten in der Nacht, das würde meinen Hund sehr stressen und mich dazu. Was ist am Wochenende, was mitten in der Nacht? Was kann ich da für meinen Hund tun? Haben Sie dazu einen Rat? Und woran erkenne ich, wann der Zeitpunkt gekommen ist und ich meinen Hund besser erlösen sollte? Meine Tierärzte sagen nur, ich solle sie beobachten und ich müsse entscheiden, wann der Zeitpunkt richtig ist. Keine leichte Aufgabe und ich liebe meinen Hund sehr. Vielen Dank ***** ***** Antwort. Viele Grüße ***** ***** - am liebsten wäre es, ich hätte etwas wie Valium hier für meinen Hund und könnte es ihm z.B. Nachts zur Beruhigung geben. Ob das gegen die Schmerzen helfen würde, weiss ich nicht.

Hallo,

ich würde Ihnen zu ALPRAZOLAM Tabletten raten, dies ist ein Valium ähnliches Präparat, das aber schneller und besser beim HUnd wirkt- mit weniger Nebenwirkungen. Die HUnde werden entspannt und müde bis hin zum schlafen, je nach Dosierung. Die Dosierung ist 0,01-1mg pro KIlo Körpergewicht 2 mal täglich- ich würde mit einer mittleren Stärke beginnen.

Alprazolam muss Ihnen rezeptiert werden,- ich würde es abends zusätzlich zum Novalgin geben, damit Samba zur Ruhe kommt- denn Stress verschlimmert ja auch die Schmerzen.

Novalgin können Sie bis zu 40 mg pro Kilo Körpergewicht 3mal täglich geben, bei starken Schmerzen würde ich es auch ausdosieren.

Ich weiss, wie schwer die Entscheidung ist, seinen geliebten HUnd gehen zu lassen- der richtige Zeitpunkt ist aus meiner ERfahrung dann, wenn der HUnd keine wirkliche Lebensquälität mehr hat - nicht mehr aufzumuntern ist, keine Freude an alltäglichen Dingen zeigt und immer häufiger Schmerzen signalisiert- trotz Behandlung.

Ich denke aber Ihrer Beschreibung nach, das der Zeitpunkt bei Samba zur Zeit noch nicht gekommen ist, da sie ja auch schmerzfreie Zeiten hat und noch gern am Leben mit Ihnen teilnimmt.

Ich würde deshalb Novalgin in hoher Dosierung zusammen mit Alprazolam geben.

Alle guten Wünsche und bester Gruß

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Liebe Frau Wörner-Lange,vielen Dank für diesen guten Tip - leider bekomme ich jetzt am Samstag Abend sicher kein Rezept. Hoffe es aber morgen in der Tierklinik zu bekommen, damit ich Samba ein wenig entlasten kann. Sie bekommt ja momentan bei einem Gewicht von 18,5 kg 2 Metamizol alle 8 Stunden - das sind dann schon 1000 mg - aber der Tierarzt hat es so empfohlen. Jetzt ist sie gerade wieder ruhig und ich hoffe, dass es so bleibt ... Vielen Dank ***** ***** viele Grüße Daniela

Hallo Daniela ,

ja- das ist wirklich schon genug Novalgin!

Ich drücke die Daumen, dass Sie morgen ein Rezept für Alprazolam bekommen!!

Herzliche GRüße und alle guten Wünsche!