So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16633
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Erfolgreiche Therapie bei Giardien Hund. Symptome kommen in

Beantwortete Frage:

Erfolgreiche Therapie bei Giardien Hund.
Symptome kommen in regelmäßigen Abständen wieder. Trotz AB und Diät.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

welche Medikamente wurden bisher genau wie lange verabreicht,Metronidazol,Panacur? leben noch weitere tiere im haushalt? Was füttern sie genau? welche ergänzungsmittel zur regenerierung der darmflora werden verabreicht? wurde spatrix auch bereits eingesetzt?Leiden noch andere Hunde aus dem Bekanntenkreis ebenfalls an Giardien?Vielen dank für die weiteren Informationen,vorab,ich antworte ihnen dann gerne dazu

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die schnelle Reaktion.
Lotta (Dackelmix) ist ca.7 Jahre alt. Wir bekamen sie 09/2016 von einer Pflegestelle. Dort wurde sie bereits mehrfach wegen Giardien behandelt.
Auch bei uns ging es so weiter. Alle 6-10 Wochen kommt der massive Durchfall bis zu schleimig, wässrig, blutig. Sie bekam immer 2 Spritzen. Eine AB und was gegen Krämpfe.
Dann wechselten wir den TA. Bei dem neuen Arzt bekam sie Metronidazol, ebenso die anderen 4 Hunde. Decken, Körbe,.... alles wurde desinfiziert. Nach 4 Wochen wieder Mezronidazol. Immer über 7 Tage.
So geht das die ganze Zeit. Danach sind wir umgestiegen auf Gastro Futter (speziell bei Giardien) und auf kohlenhydratfreie Ernährung.
Seit Dienstag wieder Durchfall. Dieses Mal: Amoxycillin.
Naturheilkundlich haben wir auch schon experimentiert. Ohne Erfolg.
Darmfloraaufbau ebenso.
Die anderen Hunde hatten noch nie diese Symptome. Panacur haben wir dieses Mal übrigens auch.
Wie wissen bald nicht mehr was wir noch probieren sollen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wurden denn imer Giardien nachgewiesen? Wurden auch die andere Hunde darauf untersucht? Metronidazol gibt man generell 12-14 Tage am stück und wiederholt dies nach 4 Wochen nochmals dann wird nach weiteren 4 Wochen der Kot erneut untersucht,ich denke die dauer war zu kurz,auch kann sich nun aber leider bereits eine Resistenz gebildet haben.Ich würde daher dringend eine spatrixbehandlung empfehlen,dies ist nicht für Hunde zugelassen,aber bereits häufig ohne nebenwirkungen eingesetzt und dies miest mit sehr guten erfolg,auch hier sollte man dies 3xmalig durchführen da es sich bei ihrem hund um einen chronischen fall handelt.als Futter würde ich über 3-4 Monate nur selbstgekochte schonkost geben,gekochtes Huhn mit gekochten reis und körnigen frischkäse 3-4x tgl in kleinen Portionen und nichts anderes,dazu bactisel,einen viertel teelöffel voll heilerde und sehr gut wirksam bei Giardien zur Unterstüzung wäre kollidales silberwasser,tgl 5ml ins Futter geben.die hygienischen Maßnahmen beibehalten,Kot imemr sofort entsorgen,alles immer auskochen ,desinfizieren,selbst die Hände nach kontakt immer waschen und desinfizieren.leider sind giardien sehr hartnckig,man kann sie aber durchaus in den griff bekommen.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und 2 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank. Das werden wir nun ausprobieren.
Giardien wurden bei Lotta immer nachgewiesen. Bei den anderen Hunden hatte man keine Untersuchung angestellt.
Lieben Gruß, Kerstin Kummerow