So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16634
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Letzte Woche wurde bei meiner Deutschen Dogge eine Biopsie

Beantwortete Frage:

Letzte Woche wurde bei meiner Deutschen Dogge eine Biopsie (Knoten an rechter Seite des Rumpfs) vorgenommen.
Es hat sich noch am gleichen Abend ein dickes Serom gebildet. Dies wurde schon 2x punktiert und auch 2x mit einem Druckverband versehen.Morgen soll er wieder in der TK vorstellig werden. Ich gebe ihm 3x tgl. Traumeel ad. us. vet. Was kann man sonst noch tun? Wie ist die Prognose, dass das Serom vom Körper wieder selbst aufgelöst wird.Danke für Ihr Feedback.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

in der Regel löst sich das Serom wieder auf.Welche Art von Flüssigkeit tritt aus? Erhält er entzündungshemmende Mittel zusätzlich zu Traumeel und Antibiotikum.Liegt der Biopsiebefund bereits vor? vielen dank für die weiteren Informationen ,ich melde mich dann dazu

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Morgen Frau Morasch, zunächst das Ergebnis der Biopsie bei Bruce: Kein Spindelzellen-Karzinom, sondern nekrotisches Gewebe (Spielunfall mit anderem Hund) gewesen. Knoten wurden vollständig entfernt. Das Serom ist mit Blut und geronnenem Blut gefüllt, kein Lymphe oder Eiter. Er bekommt neben dem Traumel und dem Antibiotika (hat gestern geendet) keine weiteren entzündungshemmenden Medikamente mehr. Vorab schon mal lieben Dank für Ihr Feedback und Grüße von ****

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

in Ordnung,möglicherweise wurde bei der Operation ein Gefäß nicht richtig verschlossen und deshalb kommt es zu Nachblutungen.Eine Drainage wurde nicht gelegt,dies wäre zu raten damit die Wundflüssigkeit besser abfliesen kann.Zudem würde ich empfehlen ein entzündungshemmendes Mittel wie Metacam etc zu geben,hierfür ist Traumeel leider nicht ausreichend.Antibiotikum wurde ich dann aber auch nicht mehr verabreichen da ja kein Eiter etc vorhanden ist.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Guten Morgen Frau Morasch,würde aktuell denn Kühlen etwas bringen? Ich hatte selbst ein Serom am Oberschenkel und das wurde mir von meinem Arzt nach der Punktion empfohlen.
Das Serom ist schon wieder dick geworden. Wir haben erst nächste Woche Dienstag früh einen TA-Termin.VG R. Ulbig
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 28 Tagen.

Hallo,

sie können es kühlen,allerdigns würde ich mir davon nicht soviel versprechenschaden wird es keines Falls.Wie sieht das Seom aktuell aus,füllt es sich immer noch deutlich?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Guten Abend Frau Morasch,das Serom füllt sich langsam aber stetig wieder. Was bedeutet das? Mit welchen Folgen ist dann zu rechnen.
Ich habe bei mir mit Phlogenzym bzw Wobenzym bei Schwellungen etc. gute Erfahrungen gemacht.
Darf man Enzyme auch Hunden geben?
Mit freundlichen Grüßen
R. Ulbig
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 28 Tagen.

Hallo,

ja sie Können Wobenzym durchaus auch Tieren verabreichen,allerdings wäre ich bzgl der Wirkung bei einem Serom eher vorsichtig,aber sicher ist es einen Versuch wert.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.