So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat einen sehr sensibelen Magendarm Trakt

Kundenfrage

Mein Hund hat einen sehr sensibelen Magendarm Trakt

und bekommt von allem ausser rohem fleisch Durchfall. ich habe sämtliche beim Tierarzt erhältliche und auf dem Markt angebotenen Futtermittel ausprobiert ,sowohl Nass als auch Trockenfutter.Er (Rüde , unkastriert, 5 Jahre, 45 kg schwer)reagiert mit schleimigem Kot, breiigem Kot,teilweise Sprühstrahl bis zu 10 mal am Tag . nur bei rohem Fleisch mit Kokosmehl kotet er lediglich 2mal am Tag in normaler Konsistenz. Ich habe mit einer Ausschlussdiät versucht herauszufinden ob eine Allergie vorligt , konnte aber nichts finden , da er roh alles verträgt , nur eben nicht in dosen oder trockenfutter Form. Leider Bekommt er von Getreide, Reis , Mais etc. Blähungen. Eine Kotprobe ergab eine Bakterienverschiebung , die ich mit metronidazol und anschliessender Gabe von Probiotika und Moorextrakt nach der Empfehlung des Tierarztes behandelt habe. ein Blutbild zeigte keine Auffällichkeiten . Trotz dieser Behandlung tratt leider keinerlei Besserung ein. Es bleibt beim alten der Hund kann scheinbar nur rohes Fleisch (ich benutze da MIxe ) mit Kokosmehl und Kräutern ohne Schmerzen , Blähungen und breiigem bistatsächlichem Durchfall verdauen. Ich wüsste zu gerne ob dieses Phänomen ein Einzelfall ist . Diverse Tierärzte verkauften mir Futtermittel aber niemand hatte eine Idee was die Ursache ist. Ich mache mir Sorgen .Haben Sie eine Idee was das sein könnte?

Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 17 Tagen.

Hallo,

es ist kein Einzelfall nur können die Ursachen leider vielfältig sein,angefangen von eienr Futtermittelallergie,was hier nicht abwägig ist,eventuell verträgt er keine Konservierungsstoffe etc.Kommen Darmbakterien,pilze oder auch Parasiten in frage,wurde er auch auf Giardien,Kokzidien und Trichomonaden getestet? Zudem kann eine Bauchspeicheldrüseninsuffizienz oder Pankreatits die Ursache sein,wurde er hierauf spezifisch utnersucht,z.B spezifischer PLI-Test?Es ist prinzipiell nichts dagegen einzuwenden den Hund mit rohem Fleisch zu füttern wenn er dies gut verträgt.Unterstützend kann man ihm immer Heilerde ins Futter geben sowie kolloidales Silberwasser.gute Erfahrungen habe ich auch mit der Gabe von Diatab dauerhaft gemacht.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** er wurde auf Giardien , Kokzidien und auch die Pankreas untersucht . Das ist es alles nicht. Er hatte Clostridien, die ich allerdings erfolgreich behandelt habe , das Problem blieb unverändert. Ich hatte mit Konservierungsmittelfreiem Futter unter anderem Terra Canis für 4 Euro die Dose, er brauchte 2 davon am Tag, also 240 Euro im Monat leider auch keinen Erfolg. Ja es wird weiterhin rohes Fleisch hier geben und ich versuche mein Bestes .
Kolloidales Silber werde ich versuchen . Enteritab gebe ich ohnehin schon fast Dauerhaft. Ich habe Angst irgendetwas zu übersehen . Bitte teilen Sie mir mit ob bei anderen Hunden mit diesem Geschehen schwerwiegende Erkrankungen entdeckt wurden . Roh verträgt er alle Fleischsorten . Heilerde entsäuert hauptsächlich , oder ?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 17 Tagen.

Hallö,

bei Hunden mit dieser symptomatik lagen entweder Pankreasprobleme,darmparasiten oder Futtermittelallergien vor.Selten auch eine chronische darmentzündung unbekannter Genese,welche man dann leider oft nur mit Cortison in den Griff bekommen kann.Ka Heilerde wirkt auch entsäuert.Zu empfehlen wäre noch die gabe von Vitamin B-Komplex und unterstützend Nuxvomica D6 und Okubaka D6 je 3xtgl 8-10 Globuli,rezeptfrei alles in der Apotheke erhältlich

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch