So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16580
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe Angst, dass meine Hündin schwanger sein könnte

Kundenfrage

ich habe ein großes Problem. Ich habe Angst, dass meine Hündin schwanger sein könnte

Sie ist total verändert und wird um den Bauch dicker. Sie war im September läufig und war öfter bei meinem Freund, der einen Rüden hat. Laut seiner Aussage wurden sie strikt getrennt, aber ich bin mir nun doch etwas unsicher und weiß nicht was ich machen soll. Meine Hündin ist noch kein Jahr alt. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Empfohlen wird vermutlich eine Ultraschalluntersuchung. Aber sollte sich mein Verdacht bewahrheiten, gibt es dann noch Möglichkeiten das abzuwenden? Ich bin eigentlich strikt dagegen, aber habe total Angst um meinen Hund, sie ist wie gesagt noch nicht mal ein Jahr alt.

Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 23 Tagen.

Hallo,

die trächtigkeitsdauer beträgt bei Hündinen 63 Tage .Eine genaue Diagnose bzgl einer Trächtigkeit knn man wie sie richtig vermutet haben über eine Ultraschalluntersuchung eindeutig feststellen.Es gibt auch die Möglichkeit diese abzubrechen bis zum 42.Tag mit Alizin.Allerdings rate ich davon ab dies in einer fortgeschrittenen Trächtigkeit über den 28.Tag hinaus noch durchzuführen,da dies dann für die Hündin schon wie eine Geburt wäre und dies leider oft auch spätnebenwirkungen wie gebärmutterentzündungen,Zysten an den eiesrtöcken etc nach sich zieht.Ich denke ihre HHündin wäre hierfür schon zu weit,sollte sie tatsächlich trächtig sein,da auch eine Scheinträchtigkeit häufig die glichen Symptome hervoruft wie eine Trächtigkeit wäre auch dies nicht abwägig das sie "nur"scheinträchtig ist,insbesondere wenn sie tatsächlich keien Kontakt zu einem Rüden in der "heißen" Phase meist son um den 12-14 Tag(10-17Tag) nach Beginn der Läufigkeit hatte.Wie gesagt eindeutig feststellbar über eine Ultraschalluntersuchung.Sollte sie jedoch schon über den 30.Tag hinaus sein würde ich von einem Abbruch abraten.Ihre Hündin ist zwar noch sehr jung,was nicht optimal ist dennoch auch meist kein Problem bei einer Trächtigkeit und Geburt darstellt.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin