So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7112
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

unsere ca. 4 Jahre alte Hündin lahmt seit Mitte August vorne

Beantwortete Frage:

unsere ca. 4 Jahre alte Hündin lahmt seit Mitte August vorne links

Sie bekam zunächst Previcox, was keine Wirkung zeigte, was sie aber nicht gut vertrug (Appetitlosigkeit, Erbrechen). Sie wurde geröngt und es wurde ein CT gemacht. Es wurde keine Ursache gefunden (Spondylosen im hinteren LWS-Bereich; dies erkläre dies nicht; ebenso wie eine leichte Bandscheibenprotusion bei C2/C3). Sie bekam Metacam, vertrug auch das nicht (Appetitlosigkeit). Ob der Magenschutz (Omeprazol und Sulcrafat) zu spät dazu genommen wurde oder dies dann auslöste wissen wir nicht, jedenfalls hat sie am 2. Tag den ganzen Tag erbrochen. Anschließend haben wir Metacam bis zum nächsten Termin in der Tierklinik subkutan gespritzt. Eine Verbesserung der Lahmheit trat nicht ein. In der Tierklinik wurde die Schulter per Ultraschall untersucht, kein Befund. Vor der Untersuchung hatten wir das Metacam abgesetzt. Seither hat sich ihr Allgemeinbefinden wieder deutlich gebessert. Jetzt sollen wir ihr Phen Pred geben. Ich habe große Bedenken, dass sie auch das nicht verträgt, da ja auch da nicht-steroidale Antirheumatika enthalten sind, möchte es ihr eigentlich gar nicht geben.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wurde auch die Halswirbesäule geröngt/beim CT erfasst?

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Wie war ggf. hier der Befund?

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Wurde eine Blutuntersuchung gemacht? (Borreliose/Leishmaniose,Entzündungswerte?)

Wenn Nicht, würde ich dies unbedingt machen lassen- gerade eine Borreliose ist häufig der Auslöser für chronische Lahmheiten.

Bevor Sie Phen-pred geben würde ich testen , ob ihr rein pflanzlich Traummel und Zeel hilft: täglich jeweils 3mal 1-2 Tabletten von jeder Sorte. Beides ist gut verträglich -ohnen Nebenwirkugen.

Bester Gruß

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wurde alles untersucht: CT der HWS erbrachte eine leichte (schon verkalkte) Bandscheibenprotusion bei C2/3. Dies sei zu geringgradig, um dies zu erklären und die Nerven, die das Vorderbein versorgen laufen nicht da durch. Auslandskrankheiten kein Befund. Borreliose kein Befund. Anaplasmose geringgradig erhöhter Titer (10 Units, 8 - 11 wurde als "fraglich" eingestuft).
Wie lange müsste man Zeel und Traumeel geben, um einschätzen zu können, ob es hilft (also nach welcher Zeit sollte sich eine Verbesserung zeigen)?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

nach 1-2 Wochen sollte sich eine Besserung zeigen- ich würde es auf jeden Fall versuchen, denn es ist ja nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen, oft ist eine Kombination beider Präparate am hilfreichsten- also 2-3 mal täglich je 1-2 Tabletten.

Bester Gruß

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.