So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16585
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe von Pulsatilla bei Scheinschwangerschaft gehört. Da

Beantwortete Frage:

Ich habe von Pulsatilla bei Scheinschwangerschaft gehört. Da meine Hündin (30kg) bis jetzt auch darunter litt, wollte ich das mal probieren. Was sagen Sie dazu? Wie wäre die Dosierung und die Dauer der Anwendung?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Pulsatilla können Sie bei Scheinträchtigkeit geben. Die Dosis sind 1x tgl. 5-8 St. D6 Globuli. Sie können diese geben, bis sich die Symptome wieder bessern und dann noch 5 Tage. Wenn die Scheinträchtigkeit immer wieder auftritt und/oder die Symptome sehr ausgeprägt sind, rate ich ebenfalls zur Kastration.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da meine Hündin wegen der SDU mit Forthyron (2x 600mygr) substituiert wird, besteht da da die Wahrscheinlichkeit, dass aufgrund der höheren T4 Konzentration, eine Scheinschwangerschaft leichter ausfällt? Der T4 hat ja auch Einfluss auf den ganzen Zyklus. Bisher war es schon sehr stark ausgeprägt, einmal musste ich zu Galastop greifen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ja dies ist richtig,die Scheinträchtigkeit kann dadurch noch stärker ausfallen,ich würde daher ehrlich gesagt zu einer Kastration raten,da auf Grund der Scheinträchtigkeit mit ausgeprägten Symptomen es auch leider häufiger zur Bildung von Gesäugetumore,Mammakarzinomen kommen kann.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und 3 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde erstmal die nächste Läufigkeit abwarten und sehen wie es sich unter Forthyron entwickelt.
Vielleicht fällt sie ja nicht mehr so schlimm aus. Ich persönlich halte nämlich so rein gar nichts von Kastration ohne medizinischen Grund.
Viele Grüße Cathrin Michel