So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16478
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund schläft mit gestrecktem kopf die pfoten zittern

Kundenfrage

Mein Hund schläft mit gestrecktem kopf die pfoten zittern

und er humpelt was kann das sein ?

Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Tagen.

Hallo,

hierfür kommen mehrere Ursachen in Frage:

-ein eingeklemmter Nerv

-ein Problem von der Wirbelsäule ausgehend

-eine Vertauchung etc der Pfote

stellen sie ihn daher bitte sobald wie möglich bei einem Kollegen vor und lassen sie ihn dort genauer untersuchen,gegebenenfalls auch röntgen,je nach befund kann man dann gezielt behandeln.Sie können ihm unterstützend sicher nicht ausreichend Traumeel 2-3xtgl 1 Tablette geben,ferner arnika D6 und Ruta D6 Globuli 3xtgl 6-8 Globuli,alles rezeptfrei in der apotheke erhältlich.Beistarken Schmerzen Novalgin in einer Dosierung von 30-40mg/kg Körpergewicht 1xtgl wenn sie dieses im Hause haben.Halten sie ihn ruhig ,nicht toben lassen nr kurz an der leine ins freie lassen.Ich drücke die daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Also Verstauchung schließe ich aus da ich mit ihm eine große Runde gegangen bin und er super bis nach Hause lief ab da ging dann gar nichts mehr. Wobei ich sagen muß zittern tut er schon etwas länger
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Tagen.

Hallo,

dann käme ein eingeklemmter Nerv,Rückenprobleme aber auch innere Ursachen wie Bauchschmerzen in frage,bitte haben sie verständnis das zur Abklärung der genauen Ursache der Hund tierärztlich untersucht werden muss,dies ist via Internet leider nicht möglich.Daher würde ich ihnen wie oben geschrieben ihn bald möglichst bei einem Kollegen vorzustellen.Die genannten homöopathischen Mittel können sie ihm gerne unterstützend verabreichen.Ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch