So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16634
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo unser 9wochen alter Labrador Welpe hat sich letzte

Beantwortete Frage:

Hallo unser 9wochen alter Labrador Welpe hat sich letzte Woche den Fuß unter der Tür geklemmt und sich dabei den kleinen vorderen rechten zeh gebrochen...das Rö-Bild hat einen glatten Bruch ergeben...der Fuß wurde zur Entlastung fest bandagiert,der regelmäßig erneuert wird.Unser Welpe hat sich daran schnell gewöhnt und läuft ganz sicher damit ..nur unser Haustierarzt hat ihm für mehrere Wochen komplette Boxenruhe verordnet,dass wir für das Wachstum von (Knochen,sehnen und Muskeln) nicht für sinnig sehen und wir es schlimmer finden,wenn er in der Box ständig an das Gitter springt und der zeh dadurch großem Druck ausgesetzt wird anstatt ihn in der Wohnung ruhig zu halten und den Fuß leicht zu belasten...Wir haben das Bild in eine Tierklinik schicken lassen um uns eine zweite Meinung einzuholen...und die meinten,wenn wir Glück haben ist,kann das nach 2 Wochen erledigt sein , da er ja jung ist und das schneller verheilt und es ein einfacher Bruch ist...nur die Meinung der Klinik ist,dass man es nicht vermeiden kann,dass er läuft und den Fuß belastet aber wir ihn zumindest für 2 Wochen schonen sollen.Wir tragen den Hund sehr viel und achten darauf,dass er nicht tobt oder springt und den Fuß so wenig wie möglich belastet...nur ganz zu vermeiden ist das natürlich nicht ich kann einen Welpen ja nicht "ruhig" stellen..er selber belastet den Fuß von sich aus auch nicht komplett und schont ihn anscheint bewusst,ich denke ihm tut es aber auch nicht,da er nicht jammert ...jetzt sind wir natürlich ein wenig verunsichert ob wir uns richtig verhalten,wie lange der Heilungsprozess wohl dauern wird ,welche Experten-Meinung wohl die Richtige ist und was im schlimmsten Fall passieren kann...für einen Rat wären wir sehr dankbar.lg A. Kleinewietfeld
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

in der regel heilt ein glatter Bruch bei einem noch so jungen Hund sehr gut und auch relativ schnell 2-4 Wochen,ich gebe daher der Tierklinik absolut recht,da sich dies auch mit meiner eigenen Meinung und auch Erfahrung deckt.Ich weiß,es ist gerade bei einem jungen Hund schwierig diesen komplett ruhig zu halten,ihn nur in der Box zu belassen würde ich auch nicht empfehlen.So wie sie es jetzt im Moment anhaben ist absolut richtig,lassen sie isch diesbezüglich nicht verunsichern.Halten sie ihn so gut es eben unter normalen Umständen geht,keine lange Spaziergänge,kein spielen oder toben für ca 3 -max.4 Wochen dann sollte der Bruch verheilt sein.Wenn dieser auf Grund zu vieler Belastung wovon ich nicht ausgehen würde dann würde der Bruch eventuell nicht ganz glatt verheilen,der Zehe dann vielleicht etwas krumm,was aber in der Regel kein Problem zukünftig darstellen sollte.Wie gesagt normalerweise heilen diese Brüche bei ruhig halten des Tieres für 3-4 Wochen sehr gut und problemlos.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.