So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5582
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wie schwer soll eine belgische Schäferhündin sein

Kundenfrage

Wie schwer soll eine belgische Schäferhündin - 8 Jahre - sterilisiert - maximal sein

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

dese frage lässt sich so nicht genau beantworten,da es immer von der Größe und der Statur des Tires abhängt,es gibt kleine zierliche Belg.Schäferhunde und große.Wie groß ist ihre Hündin,wie schwer ist sie zur Zeit?Vielleicht könne sie von ihr hier ein Futter als Anhang senden.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Zur Zeit 33kg, Futter Canini Satiety 0,25 Liter Becher, 15dkg Dosenfutter, reichlich Wasser, beim spazierengehen leckerli streifen
Höhe ca. 60 cm, Länge ca 85cm
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ihre Hündin sollte um die 28-30kg Körpergewicht haben,nicht mehr als 30kg ca .Ich würde daher raten das Futter etwas zu reduzieren,insbesondere die Leckerlistreifen wegzulassen und gegen eine Kalrienarmere Belohnung zu ersetzen,z.B. ein kalrienarmes Diättrockenfutter von z.B. Hills wie Metabolic und auch nur eine begrenzte Anzahl leckerlie dann davon mitnehmen ,bekommt sie etas mehr Leckerli muß das Dosenfutter etwas reduziert werden an diesem Tag.Generell kann man selbst überprüfen ob der eigene Hund zu dick oder genau richtig im Futter steht,die Taile sollte sichtbar sein und die Rippen unter dem Fell gut tastbar,dann ist der Hund nicht zu dick sondern genau richtig.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch