So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2638
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein Hund ist 14 J, hatte schon vor 2 tagen einen

Kundenfrage

Mein Hund ist 14 J , hatte schon vor 2 tagen einen Schwächeanfall , wo er hinten kraftlos taumelt ,. War gestern morgen in rel. gutem Zustand , aber ab mittag seit gestern kann er nicht ohne Hilfe aufstehn , die Augen bewegen sich ständig . Es ist sehr heiss bei uns , Südfrankreich
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: das Herz soll ok sein , kürzlich war er beim Tierarzt. Er war Sonntag im See schwimmen , danach Schwächeanfall. Gestern im heissen Auto mitgefahren , allerdings mit offenen Fenstern und Trinkwasser....
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Morgen,

in dem Alter Ihres Hundes können bestimmte Probleme auch sehr plötzlich auftreten.

Wurde bereits ein Herzultraschall gemacht? Nur dabei kann sicher gesagt werden, ob das Herz wirklich in Ordnung ist.

Dann sollten auf alle Fälle Blutuntersuchungen einschl. der Organwerte gemacht werden, um Störungen v.a. an Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse auszuschliessen.

Leider können auch Tumoren dahinter stecken.

Auch Durchblutungsstörungen können die von Ihnen beschriebenen Störungen hervorrufen. Oft kommt es bei Hundes zu einem sog. Vestibular-Syndrom. Hier ein Link, der dieses beschreibt:

https://www.polarhunde-nothilfe.com/Wissen/wissen_body.htm?https://www.polarhunde-nothilfe.com/Wissen/gesundheit/wissen_vestibular.htm

Es müssen nicht immer alle Symptome auftreten.

Es wäre wichtig, oben genannte Untersuchungen in einer Kleintierklinik machen zu lassen.

Dazu sollte der Hund, je nach Ursache entsprechend behandelt werden, damit es nicht schlimmer wird.

Beim Vestibular-Syndrom ist es gut, ein durchblutungssteigerndes Mittel, z. B: Karsivan, erhältlich über Tierarzt oder Internet zu geben. Dosierung: 2 x tgl 3 mg pro kg Hund

auch Vitamin B ist dabei hilfreich.

Aber am Anfang sollte eine sichere Diagnose stehen, um wirklich gezielt behandeln zu können.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo ! Ihre Antwort kam zwar erst nach dem Besuch beim Tierarzt an , aber die Antwort erklärt präzise , was mein Hund hat. Er erhielt eine Blutanalyse, Spritzen gegen den Infekt des Vestibular-Syndroms, auch gegen die Schmerzen der Arthrose, die ihm schon das Aufstehen erschweren. Wir haben Medikamente für 12 Tage.
Ihre Antwort ist sehr ausführlich und beruhigt uns sehr , da wir im Ausland leben und die med. Fachsprache der Ärzte nicht immer verständlich ist.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Monat.

Es freut mich, wenn ich Ihnen etwas helfen konnte.

Beim Vestibular-Syndrom sind die Aussichten sehr gut, dass man es durch Medikamente wieder gut ausheilen kann. Es wird zwar etwas Zeit brauchen, aber dann sollte es besser werden.

Weiterhin alles Gute!