So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5585
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Dt.Schäferhund, 10 Jahre, Problem mit Analfistel

Kundenfrage

Dt.Schäferhund, 10 Jahre, Problem mit Analfistel

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Dt.Schäferhund, 10 Jahre.Seit 2014 haben wir das Problem mit einer Analfistel.Auf Anraten Tierarzt wird er jeden Tag hinten mit Zinkoxydspray behandelt.Weiterhin bekommt er jeden Tag 2Tabletten Sulfatsalazin.Deshalb meine Frage: ist dieses überhaupt Sinnvoll und welche Behandlungsmöglichkeit sind zur Zeit noch Empfehlen. Vielen Dank ***

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

leider tritt dies häufig bei Schäferhunden ist,und hat auch eine Immunologische Ursache,d.h. bei schwachen Immunsystem tritt diese Erkrankung gehuft auf,Autoimmunerkrankung.Man gibt daher Cyclosporin mit recht guten Erfolg,auch Cortison wird eingesetzt.Ferner die Fistel tgl gespült,Wasserstoffperoxid,das Zinkoxidspray ist hierfür nicht so gut geeignet.Wichtig immer die sorfältige Reinigung des Afters nach jeden Kotabsatz etc..Homöopathisch kann man unterstützende Mittel wie Sukfur D6 und Silicea D12 sowie Arnika d6 je 3xtgl 8-10 Globuli geben.Auch kann eventuell nekrotisches Gewebe entfernt werden.

Beste Grüße

Corina Morasch