So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an inntal-vets.

inntal-vets
inntal-vets, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 291
Erfahrung:  Studium Tiermedizin an der LMU, eigene Praxis in Kiefersfelden, 25 jährige Erfahrung
73479973
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
inntal-vets ist jetzt online.

Rüde hat Probleme beim gehen

Kundenfrage

Unser mittelgroßer Mischlingsrüde-Rüde ist ca 17 Jahre alt (wir haben ihn 2012 aus dem Tierheim übernommen, damals wurde er auf 12 geschätzt, kam aus schlechter Haltung). Er ist verschiedentlich krank, hatte auch a.e. mal eine schwere Anaplasmose mit massiver Thrombopenie (<10 Tsd/µl).Aktuell hat er seit Wochen Probleme beim Gehen, das längere Zeit bereits als altersbedingt abgetan, beim Sprint hinter einer Katze her Anfang des Jahres plötzlich totale Unmöglichkeit zum Laufen, inzwischen wieder besser, wechselnd, immer wieder auch Überlegung, ob nicht eine generelle Erkrankung Ursache ist. Dabei Schwäche v.a. in den Hinterbeinen, aber auch erheblich reduzierte Stellreflexe vorn. Initial Diagnose "Ischiasneuralgie" gut auf Prednisolon + Caprophen angesprochen, bei Verschlechterung wieder Predni mit Erfolg, bekommt noch 5 mg tgl, bekommt Schmerzmedikamente nach Bedarf (meist 1-2x tgl 500 mg Novalgin). Zwischenzeitig Überlegung Bandscheibenvorfall HWS, weil er den Kopf scheinbar schlecht senken kann, dann doch eher nicht, weil er 2 Krampfanfälle hatte Überlegung Toxoplasmose / Neocardiose mit Meningoenzephalitis / Myelitis, deswegen Clindamycin, in der 4. Woche Wesensveränderung (wie dement), deswegen abgesetzt, initial Besserung. Zuletzt eigentlich Gangbild besser, allerdings linkes Hinterbein beim Sitzen nach vorne gestreckt oder zur Seite, Kniegelenk wohl auch etwas wärmer und etwas Erguss, Überlegung Kreuzbandschaden, Bandage geplant.
Auch zwischenzeitig immer mal wieder Durchfall mit wohl Bauchkrämpfen und Flatulenz, meist abends/nächtlich, zuletzt die letzten beiden Nächte, nie ursächlich geklärt, unter verschiedenen Antibiotikabehandlungen immer wieder besser geworden (auch Pankreasenzyme versucht, Darmflorastabilisatoren, ...), Azulfidine geplant, noch nicht eingesetzt.
Eigentliches Problem heute Abend aber: Unser Hund ist ganz normal mit uns im Garten gewesen, frei in seinen Möglichkeiten umhergelaufen, dann hat er plötzlich das rechte Hinterbein immer nach hinten weggestreckt und konnte mit dem Bein kaum laufen, wurde im Verlauf besser, kann auch allein aufstehen. Jetzt schläft er auf der rechten Seite und streckt im Schlaf immer noch gelegentlich sein Bein nach hinten. Was kann ich machen ?
Übrigens: Falls Sie denken, man solle den Hund doch erlösen..., 2 Tierärzte sehen unabhängig voneinander noch ausreichend Lebensqualität für den Hund, alle haben wir das Gefühl, dass er wirklich leben möchte, auch wenn er nicht mehr so kann, wie er gern würde und für uns sicher mehr Arbeit ist als ein gesunder Hund, die unsere Familie aber gern auf sich nimmt !
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  inntal-vets hat geantwortet vor 24 Tagen.

Hallo da haben Sie ja bereits einiges mit Ihrem Hund erlebt. Zuallererst einmal die Frage nach Lebensqualität. Die entscheiden Sie ganz alleine und laut Ihrer Beschreibung ist diese auch noch gegeben. Insbesondere kennen Sie Ihren Hund und können am besten beurteilen welche Verschlechterung etc er erlebt.

Das gestreckte Bein bzw Durchgestreckte Bein im Liegen ist ein Hinweis auf ein eventuelles Problem im Bereich des Knie oder Hüftgelenks. Insbesondere an Kniescheibe, Bänder und abgesprengte Arthrosen muss gedacht werden. Wenn keine akuten Schmerzen bestehen, würde ich die nächsten Tage beobachten wie es sich entwickelt. Dann kann im Zweifel immer noch ein TA konsultiert werden. Mit besten Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde