So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16238
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hund schreit immer wieder und scharrt dann an einer Stelle

Kundenfrage

mein Hund schreit immer wieder und scharrt dann an einer stelle

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wie alt ist hier Hund,wann zeigt er dieses Verhalten? wie schreit er,jault er auf,winselt etc?Welche weiteren Symptome zeigt er,z.B. eine Lahmheit,krämpfe,etc?Vielen dank für die weiteren Informationen,ich antworte dann gerne dazu.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
10 1/2 jahre seit heute nacht er schreit kurz auf und lässt den schwanz hängen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

in Ordnung,dann hat er sehr wahrscheinlich größere Schmerzen,eventuell aus der Wirbelsäule kommend.Aber auch Bauchschmerzen kann man so nicht gänzlich ausschließen.Ich kann ihnen daher nur raten ihn heute noch bei einem diensthabenden Kollegen oder besser in einer Tierklinik vorzustellen,damit er dort genauer untersucht werden kann,Blutbild,Röntgen etc,je nach Befund kann man dann gzielt behandeln.Sie können ihm zwar ein Schmerzmittel geben,Hunde vertragen allerdings nur Novalgin in einer Dosierung von 30-40mg/kg Körpergewicht 1-2xtgl,andere humanmedizinische Mittel werden nicht oder Schlecht vertragen führen zu zum Teil schweren verdauungsstörungen wie Durchfall,Erbrechen etc,sollten daher nicht verabreicht werden.Novalgin ist allerdigns rezeptpflichtig,homöopathisch können sie traumeel Tabl 3xtgl 2 Tabletten bei einem 20kg Hund geben,über 30kg dann 3 Tabletten,darunter 1 tablette,rezeptfrei in der Apo erhältlich,dies reicht aber sicher alleine als Therapie nicht aus,gehen sie daher bitte noch heute zu einem Kollegen,ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde